01.02.2021 15:46

Tödliche Schneeschuhwanderung

(Feldberg) Gestern Nachmittag (Sonntag, 31.1.2021) ist am Feldberg eine Schneeschuhgängerin im Schnee eingebrochen und tief in die Rinne des Seebach-Wasserfalls gestürzt.

Die Rettung erfolgte im lawinengefährdeten Bereich. Die Bergwacht Schwarzwald wurde am Sonntag, 31.1.20121 um 15:45 Uhr zum Feldberg alarmiert. Oberhalb des Feldsees war eine 27-Jahre alte Schneeschuhgängerin am Wasserfall des Seebachs im Schnee eingebrochen und in die tief darunter, unterhalb einer dicken Schneedecke liegenden Rinne des Bachablaufs gestürzt. Kurze Zeit später löste sich spontan eine Lawine aus dem Bereich der Feldseefelsen auf die Unfallstelle. Ein Zustieg der Bergretter in das sehr steile, weiterhin lawinengefährdete und durch Schneebrücken unsichere Gelände war nur vom unterhalb liegenden Feldsee aus möglich. Die Verschüttete konnte erst nach mehreren Stunden gerettet und über den Steilhang abgeseilt werden. Sie wurde anschließend mit Schneefahrzeugen zum straßengebundenen Rettungsdienst am Raimartihof transportiert. Am Einsatz beteiligt waren 36 Einsatzkräfte der Bergwacht Schwarzwald, außerdem Rettungdienste, Feuerwehr Feldberg und Polizei. Die 27-jährige Frau ist im Lauf der Nacht im Krankenhaus verstorben.

Anzeigen
Anzeigen