03.08.2020 16:12

Verletzte nach Verkehrsunfall auf A 5

(Bühl) Zwei Leichtverletzte und rund 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines fehlerhaften Fahrstreifenwechsels am Montagmittag auf ...

Zwei Leichtverletzte und rund 10.000 Euro Sachschaden sind die
Bilanz eines fehlerhaften Fahrstreifenwechsels am Montagmittag auf der
Nordfahrbahn im Bereich der Anschlussstelle Bühl. Nach bisherigen Erkenntnissen
hat ein BMW-Fahrer kurz nach 12 Uhr von der rechten auf die mittlere Fahrspur
gezogen und hierbei einen dort befindlichen Hyundai touchiert. Der 32 Jahre alte
Hyundai-Lenker geriet hierdurch ins Schleudern, verlor die Kontrolle über seinen
Wagen und prallte nach rechts in die dortige Schutzplanke sowie den
Lärmschutzwall der A 5. Der 32-Jährige sowie ein 30 Jahre alter Mitfahrer trugen durch
die Kollision leichte Verletzungen davon und mussten vom Rettungsdienst in ein
örtliches Krankenhaus gebracht werden. Der mutmaßliche Unfallverursacher blieb
unversehrt. Die rechte Fahrspur war während der Unfallaufnahme und für
Reinigungsarbeiten vorübergehend gesperrt, sodass sich ein Rückstau von mehreren
Kilometern bildete. Einsatzkräfte der Feuerwehr Bühl unterstützten die Arbeiten
an der Unfallstelle.

Anzeigen
Anzeigen