03.11.2019 16:12

Zufriedenheit mit Messe

(Karlsruhe) Qualität und Quantität der Aussteller stimmten auch bei der offerta 2019, so die Meinung der Besucher: Mehr als 95 Prozent gaben der Zusammenstellung der Aussteller in den Hallen Bestnoten. Das spiegeln auch die Verkaufszahlen, die deutlich nach oben zeigen. „Es freut mich zu hören, dass unsere Aussteller bereits in den ersten Tagen der offerta zahlreiche Verkäufe abgeschlossen haben, vor allem in den Bereichen Mobilität und Bauen“, bilanziert Messechefin Britta Wirtz. „Die offerta hat als Plattform für den Handel in der Region eine enorme Wichtigkeit.“ Mehr als die Hälfte der Besucher kaufte direkt vor Ort ein und rund die Hälfte zieht weitere Einkäufe und Bestellungen nach der offerta in Erwägung.

Hervorragenden Absatz fanden sowohl Angebote aus dem Bereich Mobilität als auch die neuesten Fahrräder. Das bestätigten beispielsweise die Firmen Zweirad Hirth aus Malsch und Streit Automobile gleichermaßen. „Am Feiertag haben uns die Besucher förmlich überrannt. Was unsere Verkäufe angeht, sind wir wie auch im letzten Jahr sehr zufrieden. Ein großer Teil sind tatsächlich Spontankäufe. Aber wir sehen auch die Entwicklung, dass immer mehr Leute für den Autokauf gezielt auf die offerta kommen, weil sie wissen, dass sie hier eine große Auswahl und gute Preise finden“, berichtet Timo Streit, Geschäftsführer Streit Automobile.

Die Stadt Karlsruhe engagierte sich in diesem Jahr in besonderem Maße auf der offerta. Von Samstag bis Donnerstag stellten fünf Bürgermeister, darunter auch Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup, auf der Hauptbühne die strategischen Handlungsfelder der Stadt Karlsruhe vor. „Wir wollten die offerta nutzen, um mit den Bürgern direkt ins Gespräch zu kommen“, so Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup. In Halle 1 konnten sich die Besucher am Stand der Stadt Karlsruhe beispielsweise über das Thema Zukunft Innenstadt mittels eines digitalen Marktplatz-Modells informieren.

Das zweite offerta-Wochenende startete fulminant: der Feiertag bildete in einem Fünf-Jahres-Vergleich mit einer Rekordbesucherzahl den Auftakt für ein erfolgreiches Finale der offerta. Insgesamt kamen rund 140.000 Besucher an neun Tagen. Die deutliche Mehrheit der Besucher wird die Messe Freunden und der Familie weiterempfehlen, rund 93 Prozent planen selbst ihren Besuch zur nächsten offerta ein. Dass ein offerta-Besuch im Herbst dazugehört, belegen 88 Prozent der Besucher, die treue Kunden sind.

Bestnoten für Familienangebote

„Unsere Angebote für die ganze Familie hatten regen Zuspruch. Neue Formate, wie Games for Families, kamen bei den Besuchern sehr gut an“, bescheinigt Projektleiterin Melanie Seger dem familienfreundlichen Angebot in Halle 1. Auf 1.000 Quadratmetern präsentierte sich das Spiele-Event und bot einen riesigen Fundus an kind- und familiengerechten Spielen. „Die offerta wurde ihrem Ruf als eine der bundesweit wichtigsten Publikumsmessen gerecht und erfüllte die Erwartungen vollends“, sagt Spiele-Spezialist Michael Wegner. „Der Stand ist auf sehr großes Interesse seitens der Besucher gestoßen, die oftmals gezielt die Spiele-Welt aufgesucht haben. Die anschließende Kaufabsicht der Besucher war hoch“, so Michael Wegner weiter. Bereits am Morgen starteten die Angebote für Kinder und Eltern mit der Familienstunde auf der Hauptbühne in der Aktionshalle. Der Europa-Park im Umlauf, die Mitmach-Aktionen im Atrium, wie Bungee-Trampolin und Quad-Fahrten, das Informations- und Mitmachangebot am Stand des Kreisfeuerwehr-Verbandes, die Kinderbetreuung im Kinderland und vieles mehr rundeten das Angebot für die ganze Familie ab.

Neue offerta-Formate erfolgreich angelaufen

Mit DANCE KIDS, präsentiert von die neue welle, zeigte die offerta an drei Tagen ein neues Format, bei dem junge Talente jeglicher Tanz-Stile auf der Hauptbühne um die Wette tanzten. Das kam bei den Besuchern an: Sie vergaben hierfür Bestnoten. Ebenfalls gut bewertet wurde das Modelcasting auf der Hauptbühne. Unter vierzig Kandidaten suchte eine Jury rund um Sabine Späth, Inhaberin der Internationalen Modenschau-Agentur TOP I S, und Modedesignerin Miyabi Kawai ein Model-Paar, das im Januar 2020 die neueste Brautmode bei den Karlsruher Hochzeits- und Festtagen präsentieren wird. Parmela Klein aus Karlsruhe und Oguzhan Kocaslan aus Offenburg freuten sich über diese Auszeichnung.

Ganz in grün zeigte sich die Aktionshalle am erstmals präsentierten Hoepfner-Tag am zweiten Samstag. Neben zahlreichen Angeboten der Privatbrauerei Hoepfner in der Aktionshalle, wie Bier-Rohstoffe zum Anfassen oder auch Bierproben, bot der Hoepfner Blasorchester-Wettbewerb eine eindrucksvolle musikalische Reise durch die Welt der Filmmusik. Der Musikverein Neureut wurde mit seinen Klängen aus der Disney-Welt am Abend als Gewinner gekürt.

Die Messe Karlsruhe geht optimistisch in die nächste Runde: Noch nie haben so viele Aussteller bereits während der Messe für die Folgeveranstaltung gebucht. Die offerta 2020 findet vom 24.10. bis 1.11. der Messe Karlsruhe statt.

Anzeigen
Anzeigen