04.06.2020 10:27

Weitere Ermittlungen nach Brummi-Unfall auf A 5

(Neuenburg) Am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr wurde der Polizei ein Unfall auf der A5 Basel Richtung Karlsruhe gemeldet. Die Redaktion hat ...

Am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr wurde der Polizei ein Unfall auf der A5 Basel Richtung Karlsruhe gemeldet. Die Redaktion hat berichtet.t

Kurz vor der Ausfahrt Neuenburg hat nach jetzigem Kenntnisstand ein Lkw-Fahrer versucht dem Stauende auszuweichen und durchbrach hierbei nahezu die Mittelschutzplanke.

Die Ermittlungen der Verkehrspolizei zum gestrigen Unfall
dauern weiterhin an. Nach jetzigem Stand stellte sich der Unfall folgendermaßen
dar:

Aufgrund eines Staus bremste zunächst ein Autofahrer ab, weshalb auch der ihm
folgende Sattelzugfahrer abbremsen musste. Der wiederum diesem folgende
54jährige Lkw-Fahrer konnte ebenfalls noch abbremsen. Der ihm folgende Lkw
konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, versuchte allerdings dem Stauende noch
nach links auszuweichen. Dies gelang ihm nicht vollständig, wodurch er die vor
ihm befindlichen Fahrzeuge aufeinander aufschub.

Er selbst kippte hierdurch und kollidierte im Weiteren mit der Mittelplanke. Der
40jährige Fahrer dieses mit Kaffee beladenen Lkws konnte selbstständig das
Fahrerhaus verlassen und zog sich lediglich leichte Verletzungen zu.

Der 54jährige Lkw-Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt und musste in ein
Krankenhaus gebracht werden. Die beiden weiteren Beteiligten Fahrer wurden
ebenfalls nur leicht verletzt.

Beide Lkw mussten mittels Kran geborgen werden, weshalb sich
Verkehrsbeeinträchtigungen bis spät in die gestrige Nacht ergaben.

Weiterhin finden zwischen dem Dreieck Neuenburg und Müllheim/Neuenburg
Reparaturarbeiten der Leitplanke statt, weshalb der linke Fahrstreifen aktuell
noch gesperrt ist.

Der Unfallschaden dürfte nach ersten Schätzungen über 300.000 Euro liegen.

Anzeigen
Anzeigen