05.05.2020 11:10

Eine Stadt blüht auf

(Villingen-Schwenningen) Farbenprächtig präsentiert sich die Stadt Villingen-Schwenningen, wenn der Frühling Einzug auf die Baar hält. Tulpe an Tulpe reihen sich die prächtigen Farben im Neckarpark aneinander oder die üppige Bepflanzung am Hubenloch mit seltenen Rosen und vielen Stauden versetzt Besucher hoch oben ins Staunen.

Damit es so schön grünt und blüht, bedarf es auch einiges an Vorbereitung und Planung und nicht zuletzt jede Menge fleißige Hände, um die vielen Blümchen zu pflanzen oder zur richtigen Zeit in Form zu schneiden.

Die Abteilung Stadtgrün im Grünflächen- und Tiefbauamt ist mit neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hauptverantwortlich für die nicht nur schöne, sondern auch nachhaltige Vegetation in VS und koordiniert das gesamte Grünflächenmanagement der Stadt. Hierzu gehören auch die Planung, Beauftragung und Abwicklung von Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen in der freien Landschaft (1.300 Hektar), dem Verkehrsgrün (140 Hektar) und in den städtischen Grün- und Parkanlagen (130 Hektar). Die Technischen Dienste und externe Fachfirmen erbringen in diesem Zusammenhang Pflege- und Unterhaltungsleistungen im Auftrag der Abteilung Stadtgrün.
Das bunte VS in Zahlen:
- etwa 18.000 m² hochwertige Pflanzflächen mit Rosen, Blütenstauden, Ziergehölzen und Ziergräsern (insgesamt etwa 90.000 Pflanzen)
- umfangreiche Blumenzwiebelpflanzungen an den Stadteinfahrten
- speziell für den Blühaspekt und die Insektenvielfalt werden in den Ringanlagen und auf dem Hubenloch 5 Hochstämme, 35 Solitär-Ziergehölze, etwa 3500 Kleingehölze und Stauden sowie rund 800 Strauchrosen gepflanzt. Zusätzlich werden noch etwa 1800m² artenreiche Blumenwiese ausgesät
- die Kreisverkehre an der Messe in Schwenningen und der Neckarkreisverkehr (insgesamt knapp 800 m²) wurden zur Aufwertung der Stadteinfahrt bereits 2019 mit saisonalen Blütenpflanzen, Gräsern und einer Staudenmischung gestaltet.

- 30 Baumpflanzungen im Stadtgebiet (Frühjahrspflanzung – ggf. weitere im Herbst 2020)

- zusätzlich 20 Baumpflanzungen im Baugebiet Schilterhäusle nach Vorgabe des rechtsverbindlichen Bebauungsplanes

- jährlich etwa 900 m² saisonale Blumenschmuckflächen und 170 Pflanzgefäße mit Blumenschmuck (insgesamt etwa 30.000 Pflanzen). Die Blumenschmuckflächen wurden um zwei neue Beete in den Ringanlagen ergänzt. Sie liegen im Bereich der Stadtzugänge an der Paradiesgasse (Stadtmauer bei der Sparkasse) und an der Kanzleigasse (Hochbeet beim Spielplatz an Käferberg)

- neue insektenwertvolle Blumenampeln auf Mietbasis ab Mitte Mai bei geeigneter Witterung in der Paradiesgasse in Villingen (13 Stück.), auf dem Markplatz in Schwenningen (11 Stück.) und in der Muslen (18 Stück.) zur Attraktivitätssteigerung der Innenstädte

-Blumenschmuck in den Baumquartieren der Schwenninger Fußgängerzone (etwa 1.000 Pflanzen)

- Blumenmischung "VS blüht auf": Seit Herbst 2017 entwickelt die Abteilung Stadtgrün in Zusammenarbeit mit einem Saatgut-Hersteller die VS-spezifische Blumenmischung "VS blüht auf" mit über 20 verschiedenen Blumenarten. Insgesamt werden im Frühjahr 2020 zunächst etwa 1.500 m² im Bereich der Parkanlagen, Stadteinfahrten, Kreisverkehre und mehrere Kleinflächen mit der Blumenmischung angesät.

Anzeigen
Anzeigen