07.01.2020 17:11

Vorsitzwechsel im Regierungsausschuss

(Liestal) Turnusgemäss hat der Kanton Basel-Landschaft am 1. Januar 2020 den Vorsitz des Regierungsausschusses vom Kanton Solothurn übernommen. Regierungsrätin Monica Gschwind (BL) in Liestal löst Regierungsrat Remo Ankli (SO) als Vorsitzende ab.

Der Regierungsausschuss bildet das Koordinationsorgan für die Zusammenarbeit auf Volks-, Mittel- und Berufsschulebene im Bildungsraum Nordwestschweiz. Ziel der Zusammenarbeit ist die gemeinsame Verbesserung von Qualität, Effizienz und Effektivität der kantonalen Schulsysteme. Zudem bereitet der Ausschuss die Anträge an die Regierungen für Geschäfte der vierkantonal getragenen Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) vor. Insbesondere leitet er die Verhandlungen rund um Leistungsauftrag und Globalbudget der FHNW.

Die Geschäfte der FHNW werden von einer vierkantonalen, interparlamentarischen Kommission (IPK) beaufsichtigt und begleitet. 2020 wechselt der Vorsitz der IPK ebenfalls vom Kanton Solothurn in den Kanton Basel-Landschaft. Landrat Markus Brunner (SVP, Muttenz) löst Kantonsrat Hubert Bläsi (FDP; Grenchen) ab. Die Zuständigkeiten des Regierungsausschusses und der IPK für die FHNW basieren auf dem Staatsvertrag über die Fachhochschule Nordwestschweiz aus dem Jahre 2004.

Anzeigen
Anzeigen