08.01.2022 16:51

Arbeitsmarkt im Überblick

(Basel) Ende Dezember 2021 waren im Kanton Basel-Stadt 3’446 arbeitslose Personen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) registriert, 82 Personen mehr als im November 2021 (+2.4%).

Die Arbeitslosenquote blieb stabil bei 3.3%. Gegenüber dem Vorjahresmonat (Dezember 2020) sank die Anzahl der arbeitslosen Personen um 962 (-21.8%).

Die Arbeitslosigkeit im Kanton Basel-Stadt nahm im Dezember gegenüber dem Vormonat leicht zu. Diese Veränderung hat saisonale Gründe. Gegenüber Dezember 2020 nahm sie erfreulicherweise trotz fortdauernder Pandemie um mehr als ein Fünftel ab. Im gleichen Zeitraum stieg die Anzahl der offenen Stellen um mehr als die Hälfte an.

Jugendarbeitslosigkeit

Von Jugendarbeitslosigkeit (15- bis 24-Jährige) betroffen waren insgesamt 208 Personen, 3 Personen weniger als im Vormonat (-1.4%). Bei den 15- bis 19-Jährigen waren es 34, bei den 20- bis 24-Jährigen 174 Personen. Die Jugendarbeitslosenquote sank somit von 2.5% im Vormonat auf 2.4% im Berichtsmonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigt sich eine Abnahme um 142 Personen (-40.6%).

Ältere Arbeitslose

Bei den über 50-Jährigen waren 984 Personen arbeitslos. Ihr Anteil an der Gesamtquote beträgt 28.6%. Gegenüber dem Vormonat nahm die Anzahl um 9 Personen zu (+0.9%). Im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigt sich eine Abnahme um 133 Personen (-11.9%).

Stellensuchende

Insgesamt wurden 5’551 stellensuchende Personen registriert, 12 weniger als im Vormonat (-0.2%). Gegenüber dem Vorjahresmonat sank diese Zahl um 1’253 Personen (-18.4%).

Gemeldete offene Stellen

Die Zahl der bei den RAV gemeldeten, offenen Stellen sank um 4 auf 1’532 Stellen (-0.3%). Davon meldepflichtig waren 1’076 Stellen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden 607 Stellen mehr gemeldet (+65.6%).

Aussteuerungen im Oktober 2021

Gemäss Angaben der Arbeitslosenkassen belief sich die (vorläufige) Zahl der Personen, welche ihr Recht auf Arbeitslosenentschädigung im Verlauf des Monats Oktober 2021 ausgeschöpft hatten, auf 82 (Stand 3. Januar 2022). Im Vormonat betraf es 100 Personen.
(Die definitiven Zahlen der Aussteuerungen liegen jeweils erst zwei Monate später vor.)

Anzeigen
Anzeigen