08.09.2020 11:03

Ende der Freibadsaison

(Karlsruhe) Mit dem Ende der Sommerferien klingt am Sonntag, 13. September 2020, eine ungewöhnliche Freibadsaison im Rheinstrandbad Rappenwört, dem Turmbergbad und dem Freibad Rüppurr aus.

Die städtischen Hallenbäder sowie die Therme Vierordtbad öffnen, erstmals seit März, wieder ihre Tore. Die Corona-Pandemie bestimmt das Jahr 2020 in bisher nie dagewesenem Maße, insbesondere das Urlaubs- und Freizeitverhalten gestaltet sich anders als üblich.Aus diesem Grund haben die Karlsruher Bäder umfassende Maßnahmen getroffen, um ihren Gästen dennoch einen „Urlaub vor der Haustür“ bieten zu können. So sind Schwimmbadbesuch in diesem Jahr geprägt durch umfangreiche Hygiene-und Sicherheitsmaßnahmen sowie „Besucher-Ampeln“ und „Corona-FAQ“ auf den Internetseiten der Karlsruher Bäder. Das Rheinstrandbad Rappenwört, das Turmbergbad sowie das Freibad Rüppurr öffnen am Sonntag, 13.09.2020, ein letztes Mal in diesem ungewöhnlichen Jahr– auch Veranstaltungen nach Saisonende wie das „RheinGrün Open Air“ oder das beliebte Hunde-Schwimmen finden nicht statt. Spätsommerliche Sonnenstrahlen lassen sich dennoch auch in diesem Jahr wieder bis zum 1. Advent (Sonntag, den 29.11.2020) im Karlsruher Kultfreibad am Rheinhafen, dem Sonnenbad, genießen. Ab Montag, 14.09.2020, öffnen dann das Hallenbad Grötzingen, das Weiherhofbad in Durlach, das Adolf-Ehrmann-Bad in Neureut sowie die Therme Vierordtbad wieder ihre Tore; zu den regulären Öffnungszeiten.

Aufgrund der Corona-Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg, sind die Gästezahlen auch in den Hallenbädern bis auf Weiteres begrenzt. Besucherinnen und Besuchern wird dringend geraten, sich über die „Besucher-Ampeln“ auf www.ka-baeder.de zum aktuellen Besucheraufkommen sowie über häufig gestellte Fragen zu informieren. Während der pandemiebedingten Sonderschließungen konnten insbesondere in der Therme Vierordtbad umfassende Revisions-und Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Da diese Arbeiten zum Zeitpunkt der Wiedereröffnung noch nicht abgeschlossen sind, gewähren die Karlsruher Bäder einen Preisnachlass in Höhe von 15% auf nichtrabattierte Eintritte. Aktuell ist nur ein Außenbereich der Therme Vierordtbad nutzbar, der „Warmluftraum“ entfällt. Des Weiteren ist mit Baulärm zu rechnen. Das historische Badehaus sowie die Aufgusssaunen sind nicht betroffen und laden zum Entspannen ein.

Anzeigen
Anzeigen