08.01.2020 11:08

Fahrt mit Fahrrad endet im Krankenhaus

(Muggensturm) Nach einer Kollision am Mittwochmorgen auf der L67 zwischen einem Lastwagen und einem Fahrradfahrer hat sich der Radler am Kopf ...

Nach einer Kollision am Mittwochmorgen auf der L67 zwischen
einem Lastwagen und einem Fahrradfahrer hat sich der Radler am Kopf verletzt.
Der 39-Jährige fuhr gegen 8 Uhr mit seinem Zweirad auf der rechten Fahrbahnseite
von Malsch in Richtung Muggensturm. Beim Überholvorgang streifte der Lenker
eines 7,5-Tonners mit seinem rechten Außenspiegel den Velo-Lenker am Kopf,
weshalb dieser ins Straucheln geriet und mit seinem Kopf die Leitplanke
touchierte. Ein getragener Sicherheitshelm hätte die Kopfverletzungen des
39-Jährigen möglicherweise abgemildert. So musste er zur weiteren medizinischen
Versorgung durch einen Rettungswagen in ein Karlsruher Krankenhaus verbracht
werden. Glücklicherweise konnte schnell ein Notarzt an den Unfallort eilen, da
dieser zufällig mit einem Rettungshubschrauber im nahegelegenen Luftraum
unterwegs war. Die Fahrbahn war zur Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt und
konnte gegen 10 Uhr durch die Polizei wieder freigegeben werden.

Anzeigen
Anzeigen