08.05.2020 15:29

Alltagsbetreuer am Flughafen gestrandet - Einreise wird verweigert

(Rheinmünster) Gestrandet sind seit Donnerstag, etwa 21 Uhr, über 100 Personen aus Rumänien, die als Alltagsbetreuer in häuslicher Gemeinschaft arbeiten sollen.

Diese sind am Baden-Airport Rheinmünster bei Baden-Baden gelandet und sollten von dort über die Firma Promedica Plus aus Essen mit Kleinbussen in mehrere Bundesländer verteilt werden. Dort werden sie bei der Pflege älterer Menschen helfen. Bis zur Stunde können die Formalitäten für eine Einreise mit den Behörden nicht geklärt werden. Ende - Stand 15 Uhr - immer noch offen. Die "Bewachung" erfolgt durch die Bundespolizei, weil die Einreise weiter verweigert wird.

Nach Angaben des Unternehmens gibt es auf dem "Landweg" bislang keine Probleme mit der Einreise der Alltagsbetreuer.

Anzeigen
Anzeigen