09.12.2020 17:29

Verletzte bei Feuer

(Denzlingen) In den frühen Morgenstunden des Mittwoch, 9.12.2020, kurz vor 02 Uhr, bemerkten mehrere aufmerksame Bewohner und Nachbarn einen ...

In den frühen Morgenstunden des Mittwoch, 9.12.2020, kurz vor
02 Uhr, bemerkten mehrere aufmerksame Bewohner und Nachbarn einen Wohnungsbrand
in ihrem Mehrfamilienhaus und verständigten die Feuerwehr. Schon beim Eintreffen
der Einsatzkräfte konnten lodernde Flammen aus dem 3. OG des Hauses festgestellt
werden.

Der Freiwilligen Feuerwehr Denzlingen gelang es schnell den Brand unter
Kontrolle zu bringen und ihn in der Folge zu löschen. Die Wohnung ist durch das
Feuer völlig ausgebrannt und nicht mehr bewohnbar.

Möglicherweise hat eine brennende Kerze den Brand verursacht.

Der Bewohner der betroffenen Wohnung wurde durch den Rettungsdienst mit dem
Verdacht der Rauchgasvergiftung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Auch
ein eingesetzter Feuerwehrmann musste wegen dem Verdacht der Rauchgasvergiftung
durch den Rettungsdienst in eine Klinik verbracht werden.

Die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten durch die Feuerwehr
rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf
mindestens 50.000 Euro.

Anzeigen
Anzeigen