10.05.2019 08:07

Benefizkonzert

(Löffingen) Zu einem einmaligen Benefizkonzert wird am Samstag, 18.05.2019 das Bundespolizeiorchester aus München in der Löffinger Festhalle erwartet.

Im Rahmen des am Sonntag, 19.05.2019 stattfindenden "1.
Hochschwarzwälder Blaulichttages", an dem sich alle im Landkreis
vertretenen Blaulichtorganisationen der Bevölkerung präsentieren, ist
es gelungen, dieses Spitzenorchester nach Löffingen zu verpflichten.

Es handelt sich um ein mit 46 Berufsmusiker(innen) besetztes
Profiorchester, deren Angehörige alle ein Hochschulstudium oder eine
Konservatoriumsausbildung absolviert haben. Es zählt zu den
renommiertesten symphonischen Blasorchester der Bundesrepublik.

Das Orchester spielt neben staatlichen und beruflichen Anlässen
immer wieder im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Bundespolizei
Benefizkonzerte für soziale oder Mildtätige Zwecke. Viele
Sportinteressierte haben das Orchester sicherlich auch schon beim
Spielen der Nationalhymne bei Länderspielen und Meisterschaften
erlebt.

So gehen auch die Reinerlöse dieses Abends je hälftig an den
Bundesverband Kinderhospiz mit Sitz in Lenzkirch und an den mobilen
Kinderhospizdienst Hochschwarzwald Schwalbennest e.V..

Während im ersten Konzertteil klassische symphonische Werke, u.a.
von Richard Wagner und Sergej Prokkofiev auf dem Programm stehen, ist
der zweite Teil den amerikanischen Musikerlegenden George Gershwin,
Alfred Reed und Benny Goodman gewidmet. Sprichwörtlich "in den Händen des Publikums liegt es", ob die Musiker noch die eine oder andere
Zugabe aus dem Notenheft ziehen werden.

Zum Ende des ersten und Beginn des zweiten Programmteils werden die Benefizpartner ihre Organisationen und den geplanten Verwendungszwecks der Konzerterlöse den Besuchern präsentieren.

Vor dem Konzert und in der etwa 20-minütigen Pause werden die
Besucher im Foyer der Halle mit Getränken und kleinen Snacks durch
die Feuerwehr Löffingen bewirtet.

Das Orchester spielt an diesem Abend unter der Leitung des
renommierten Schweizer Gastdirigenten Martin Studer.

Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um eine angemessene Spende
beim Verlassen der Halle gebeten.

Anzeigen
Anzeigen