10.01.2020 09:49

Fünf Verletzte nach Verkehrsunfall auf B 3

(Hohberg) Fünf Leichtverletzte und rund 75.000 Euro Sachschaden sind die Folgen einer Vorfahrtsverletzung am frühen Donnerstagabend auf ...

Fünf Leichtverletzte und rund 75.000 Euro Sachschaden
sind die Folgen einer Vorfahrtsverletzung am frühen Donnerstagabend auf der B 3
bei Hofweier. Ein 34 Jahre alter Mercedes-Fahrer wollte gegen 17:30 Uhr von der
Freiburger Straße in die B 3 einfahren und missachte hierbei die Vorfahrt eines
von links herannahenden Audi. Durch die Kollision wurde der Audi abgewiesen und
auf einen auf der Linksabbiegespur der B 3 befindlichen Hyundai einer
48-Jährigen geschoben. Der Hyundai wiederrum prallte durch die Wucht des
Zusammenstoßes gegen einen dahinter befindlichen Passat. Die 35 Jahre alte
Passat-Lenkerin Passat, ihre beiden mitfahrenden Kinder, der 57-jährige
Audi-Fahrer, als auch die Hyundai-Fahrerin trugen durch den Unfall leichte
Verletzungen davon. Der mutmaßliche Unfallverursacher blieb nach bisherigen
Feststellungen unversehrt. Während der Unfallaufnahme war die B 3 halbseitig
gesperrt. Gegen 19:45 Uhr war die Bundesstraße wieder frei befahrbar.
Einsatzkräfte der Feuerwehr Hohberg sowie Mitarbeiter der Straßenmeisterei
unterstützten die Reinigungsarbeiten an der Unfallstelle. Drei Autos mussten dann nach heutiger Mitteilung
abgeschleppt werden.

Anzeigen
Anzeigen