11.09.2020 14:19

Kraftstoffpreise im Überblick

(Baden-Baden/Karlsruhe/Pforzheim) Pünktlich zum Ferienende in Baden-Württemberg ist das Tanken in Karlsruhe wieder teurer geworden, das teilte der ADAC Nordbaden e.V. im Rahmen seiner wöchentlichen Kraftstoffpreisuntersuchung am Freitagmorgen mit.

Während Autofahrer in der Fächerstadt Preiserhöhungen von bis zu neun Cent in Kauf nehmen mussten, wurden Benzin und Diesel in Baden-Baden und Pforzheim im Vergleich zum letzten Freitag mehrheitlich günstiger. Entgegen der Kraftstoffpreisentwicklung hierzulande haben die Rohölpreise kräftig nachgegeben. Ein Barrel der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 39,89 US-Dollar und war damit gegenüber dem Vorwochentag um mehr als sechs Prozent günstiger.



Der Benzinpreis stieg in Karlsruhe um zwei bis neun Cent an. Lediglich an einer Tankstelle wurde der Preis im Vergleich zum letzten Freitag um vier Cent günstiger. In Baden-Baden wurde das Benzin um mehrheitlich drei Cent billiger. Die Stationen in Pforzheim senkten den Preis durchweg um einen Cent. Dennoch gab es in der Fächerstadt das größte Potential, um beim Tanken Geld zu sparen. Hier lagen acht Cent Preisunterschied zwischen dem günstigsten und dem teuersten Anbieter. Der Liter Benzin kostete an den beobachteten Markentankstellen in Karlsruhe im Durchschnitt 1,280 Euro, in Baden-Baden 1,224 Euro und in Pforzheim 1,222 Euro.



Der Dieselpreis wurde in Karlsruhe unterschiedlich korrigiert. Hier gab es im Vergleich zum vergangenen Freitag Änderungen von minus acht bis plus acht Cent. In Pforzheim wurde der Diesel drei Cent teurer. Nur in Baden-Baden wurden die Preise durchweg um zwei Cent günstiger. Bei der Wahl der günstigsten Tankstelle konnten Autofahrer in Baden-Baden bis zu 15 Cent und in Karlsruhe bis zu zehn Cent sparen. Einen Liter Diesel gab es an den Markentankstellen in Karlsruhe im Schnitt für 1,089 Euro, in Pforzheim für 1,082 Euro und in Baden-Baden für 1,064 Euro.



Im Internet können Verbraucher die Kraftstoffpreise minutengenau abrufen und vergleichen. Der ADAC bietet dazu die App „ADAC Spritpreise“ oder seine Seite www.adac.de/tanken. Dort sind unter dem Suchbegriff „Tanken auf Reisen“ darüber hinaus die Kraftstoffpreise im europäischen Ausland sowie Listen von Erdgas- und Autogastankstellen veröffentlicht, die wie viele andere Themen auch für Nichtmitglieder zugänglich sind. Unter der Telefonnummer 0721 81040 informiert der ADAC Nordbaden über Kraftstoffpreise einzelner Tankstellen in Karlsruhe, Pforzheim und Baden-Baden.



Hier die am Freitagmorgen ermittelten Höchst- und Tiefstpreise (an Marken- und Freien Tankstellen) für Super E10, Super E5 und Dieselkraftstoff:

Super E10 wurde in Karlsruhe für 1,219 Euro bis 1,299 Euro, in Baden-Baden für 1,199 Euro bis 1,229 Euro, in Pforzheim für 1,209 Euro bis 1,239 Euro angeboten.

Super E5 kostete in Karlsruhe 1,259 Euro bis 1,339 Euro, in Baden-Baden 1,239 Euro bis 1,269 Euro, in Pforzheim 1,249 Euro bis 1,279 Euro.

Diesel kostete in Karlsruhe 1,029 Euro bis 1,129 Euro, in Baden-Baden 1,009 Euro bis 1,159 Euro, in Pforzheim 1,069 Euro bis 1,099 Euro.

Anzeigen
Anzeigen