11.09.2019 10:03

Regierungspräsidium fördert Wohnheim für Studierende

(Villingen-Schwenningen) Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) fördert den Bau von 98 Wohnheimplätzen für Studierende in 71 Wohneinheiten in der Schramberger Str. 30/1 in Villingen-Schwenningen.

Dieser Neubau wird mit 784.000 Euro gefördert. Geplant sind acht Wohngemeinschaften für jeweils vier Studierende, drei Wohngemeinschaften mit zwei Studierenden und 60 Einzelappartements.

„Es freut mich, dass wir mit dieser Förderung einen wichtigen Beitrag für den Bau von weiteren Wohnheimplätzen für Studierende in Villingen-Schwenningen leisten können. Damit wird der Bildungsstandort Villingen-Schwenningen weiter gestärkt“, so Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer bei der Übergabe des Förderbescheids Dienstag, 10. September, in Freiburg.

„Das Studierendenwerk betreut die Studierenden in der gesamten Hochschulregion Freiburg. Die Studierendenzahlen am Standort Villingen-Schwenningen sind in den letzten Jahren stark gestiegen und damit auch die Nachfrage nach günstigem hochschulnahem Wohnraum. Wir sind besonders froh darüber, dass wir diese Nachfrage mit dem neuen Wohnheim künftig bedienen können, “ so der Geschäftsführer des Studierendenwerks, Clemens Metz.

Anzeigen
Anzeigen