11.03.2019 16:32

Zwölf Verkehrsunfälle im Winter-Wetter

(Titisee-Neustadt) Neustadt, Lenzkirch, B 317, B 500, B 31, L 172, K 4967 - Dies sind die Örtlichkeiten an denen es am heutigen Morgen zu Verkehrsunfällen gekommen ist.

Bis auf einen Unfall im Bereich Lenzkirch verliefen sie alle ohne Verletzungen. Im Bereich Altglashütten, B00 kam ein LKW aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Zur Höhe des entstandenen Schaden können jetzt noch keine Angaben gemacht werden. In Schluchsee und in Lenzkirch kam es jeweils zu einem Auffahrunfall aufgrund fehlenden Abstandes gepaart mit nicht angepasster Geschwindigkeit.
Mehrere LKW (6 Unfälle) kamen aufgrund der glatten Fahrbahn jeweils
nach rechts ab und landeten im Bankett. Andere Fahrzeuge waren in
diesen Fällen nicht beteiligt.

Der Unfall mit den markantesten Auswirkungen gab es auf der B 31 im
Bereich Bildstöckle, dort rutschte der Auflieger eines LKW aufgrund
nicht angepasster Geschwindigkeit in die Gegenfahrbahn und
beschädigte dort 3 entgegenkommende PKW. Auch hier gab es
glücklicherweise nur Blechschäden. Hier musste die B 31 für insgesamt
2 Stunden vollständig gesperrt werden. Nach der Unfallaufnahme wird
es wohl noch eine Weile dauern bis sich die Staus (insgesamt 11
Kilometer) aufgelöst haben. Der LKW-Fahrer musste eine
Sicherheitsleistung hinterlegen. Nach Abschluss der Ermittlungen wird
die Anzeige an die zuständige Behörde vorgelegt.

Der aktuell letzte gemeldete Verkehrsunfall betrifft die
Spirzenstraße. Auch hier war nicht angepasste Geschwindigkeit die
Ursache für das Abkommen von der Fahrbahn. Auch hier gab es nur einen
Blechschaden.

Insgesamt zählte das Polizeirevier Titisee-Neustadt und alle
seine, ebenfalls eingesetzten Polizeiposten, 12 Verkehrsunfälle. Die
Schadenssummer alle Unfälle kann jetzt noch nicht beziffert werden.

Anzeigen
Anzeigen