11.03.2019 09:15

Wilke wird neuer Leiter der Fachstelle Diversität und Integration

(Basel) Michael Wilke wird neuer Leiter der Fachstelle Diversität und Integration in der Kantons- und Stadtentwicklung Basel-Stadt. Er folgt auf Andreas Räss, der als neuer Leiter des Amts für Migration und Bürgerrechte des Kantons Basel-Landschaft gewählt wurde.

Michael Wilke übernimmt die Leitung der Fachstelle per 1. Juni 2019. Derzeit ist er noch als HEKS-Regionalleiter beider Basel tätig. Schwerpunkte seiner bisherigen Tätigkeit beim HEKS bilden Programme zur Integration und Förderung sozial benachteiligter Schweizer/innen und Migrant/innen sowie Anwaltschaft und Rechtsbeistand für Asylsuchende und Flüchtlinge.
Michael Wilke wurde 1965 in Zwickau geboren, absolvierte zunächst eine Lehre als Maschinenschlosser und Werkzeugmacher, um Ende der 1980er-Jahre ein Studium als Diplom-Ingenieur zu beginnen, das er 1993 abschloss. Auf ein Forschungsstudium an der Universität Perpignan folgte die Promotion am Institut für Gewässerökologie der Pariser Sorbonne-Universität.
Nach beruflichen Engagements unter anderem als Geschäftsführer einer Firma für Umweltberatung, Mediation und Kommunikation und als Lehrbeauftragter an der Universität von Montpellier übernahm Michael Wilke 2007 die Leitung des Trinationalen Umweltzentrums (TRUZ) in Weil am Rhein. 2012 wurde er zum Bürgermeister der Stadt Lörrach gewählt. In dieser Funktion war er für die Bereiche Soziales, Bau und Umwelt zuständig. Michael Wilke ist Vater von zwei Kindern und lebt in Weil am Rhein.

Anzeigen
Anzeigen