13.11.2018 13:49

Gefahrgut brennt

(Bottighofen) Am Dienstagmorgen brannte in Bottighofen die Gefahrengutladung eines Lastwagens, verletzt wurde niemand. Der 49-jährige ...

Am Dienstagmorgen brannte in Bottighofen die Gefahrengutladung
eines Lastwagens, verletzt wurde niemand.

Der 49-jährige Chauffeur war kurz nach 8.45 Uhr auf der Hauptstrasse in Richtung
Kreuzlingen unterwegs. Dabei bemerkte er im Rückspiegel eine Rauchentwicklung auf
der Ladefläche und stoppte den Lastwagen. Der Chauffeur versuchte den Brand mit
einem Feuerlöscher zu bekämpfen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau und der Feuerwehr
Kreuzlingen stand die Ladung bereits in Vollbrand. Da die Ladung aus Batterien
bestand, gab es eine starke Rauchentwicklung, es bestand aber zu keiner Zeit eine
Gefahr für die Bevölkerung. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden von
mehreren zehntausend Franken.

Ein Funktionär des Thurgauer Amtes für Umwelt erschien ebenfalls beim Brandplatz.
Das Löschwasser wurde durch eine Spezialfirma abtransportiert und entsorgt. Die
Brandursache wird durch den Brandermittlungsdienst und Spezialisten der
Verkehrspolizei der Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

Während dem Einsatz musste der betroffene Strassenabschnitt für über zwei Stunden
gesperrt werden.

Anzeigen
Anzeigen