13.08.2019 07:29

Offene Gärten

(Elzach/Simonswald) Zum Abschluss haben beim „Tag der offenen Gartentür“ nochmal drei Gärten ihre Türen geöffnet und laden Gartenfreundinnen und –freunde ein, im Grünen zu verweilen.

Am Sonntag, 18. August kann der Pfarrgarten in Elzach-Oberprechtal, Tribergerstraße 11, von 11 bis 17 Uhr besichtigt werden. Der historische Garten mit Bauerngartencharakter wird von fünf Ehrenamtlichen bewirtschaftet. Die einzelnen Parzellen sind unterschiedlich bepflanzt – vom schlichten Nutzgarten bis hin zu Heilkräutern der Region. Auch die Grundschule Oberprechtal hat ein eigenes Beet. Die verwunschene Lage an der Elz macht den Pfarrgarten zu etwas ganz besonderem.
Auf dem Wisdishof in Simonswald, Hornweg 4, kann am 18. August ebenfalls von 11 bis 17 Uhr der neu angelegte Garten von Thomas Kaltenbach und Stefan Gischkat erkundet werden. Das Gärtchen liegt in reizvoller landwirtschaftlicher Lage unterhalb der Hofkapelle. Die Beete sind mit Stauden und Gemüse bepflanzt. Auch die Kapelle wurde aus historischen Materialien sehr gefühlvoll neu eingerichtet und fügt sich in das kleine Gärtchen ein.
Heike und Lothar Hug, Untertalstraße 14e, in Simonswald, öffnen am Dienstag, 20 August von 15 bis 18 Uhr die Türe zu ihrer kleinen grünen Oase. Der kleine Nutz- und Obstgarten, der in die offene Landschaft übergeht, hat einige Staudenbeete, Wasserelemente und eine Kräuterspierale mit Gabionen zu bieten. Am Haus direkt gibt es keine Parkmöglichkeit. Autofahrer werden gebeten ihr Fahrzeug bei der Zimmerei Baumer abzustellen. Dort gibt es einen Parkplatz.
Weitere Informationen und Anfahrtshinweise unter www.landkreis-emmendingen.de

Anzeigen
Anzeigen