13.05.2019 21:51

B 31 nach Verkehrsunfall mit Verletzten gesperrt

(Friedrichshafen) Eine schwer sowie drei leicht Verletzte und Sachschaden von rund 50.000 Euro forderte heute Nachmittag kurz nach 14 Uhr ein ...

Eine schwer sowie drei leicht Verletzte
und Sachschaden von rund 50.000 Euro forderte heute Nachmittag kurz
nach 14 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B 31 in Friedrichshafen. Die
33-jährige Lenkerin eines Audi A3 war in Richtung Lindau gefahren und
nach dem Riedleparktunnel, noch vor Beginn der
Mittelschutzleitplanke, aus bislang unbekannter Ursache auf die
Gegenfahrspur geraten, wo sie mit dem Daimler-Benz eines
entgegenkommenden 62-jährigen Autofahrers zusammenstieß. Hierbei
erlitt dessen Beifahrerin schwere Verletzungen, die 33-Jährige sowie
der 62-Jährige und ein hinter ihm fahrender 54-jähriger Opel-Fahrer,
der nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte und auf das Auto seines
Vordermannes auffuhr, kamen mit leichten Verletzungen davon. Die
Verletzten wurden alle vom Rettungsdienst zur Untersuchung und
weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Von der Freiwilligen
Feuerwehr wurden ausgelaufene Betriebsstoffe abgestreut und der
Brandschutz an den Fahrzeugen sichergestellt. Die nicht mehr
fahrbereiten Autos mussten von Abschleppfirmen aufgeladen und
abtransportiert werden. Während der Einsatzmaßnahmen war die
Bundesstraße in Richtung Überlingen bis 16.15 Uhr gesperrt.

Anzeigen
Anzeigen