14.12.2020 11:35

Strom an der neuen Oberleitung auf der Elztalbahn wird eingeschaltet

(Denzlingen/Waldkirch) Am Mittwoch, 16. Dezember 2020, um 7 Uhr wird der Strom an der neuen Oberleitung auf der Elztalbahn im Abschnitt Denzlingen – Waldkirch für den Probebetrieb eingeschaltet.

Der Fahrdraht verfügt ab diesem Zeitraum über 15.000 Volt. Die Deutsche Bahn AG weist aus diesem Anlass auf die Gefahren bei unbefugtem Betreten von Bahnanlagen hin. Bereits ein Abstand von weniger als 1,5 Meter zur Oberleitung und ihrer Aufhängung kann zu einem meist tödlichen Stromschlag führen. Dies gilt auch für das Hantieren mit Luftballons, Drachen und Wasserschläuchen.

Ab 14. Februar 2021 wird der Personenverkehr auf diesem Abschnitt wieder aufgenommen. Darauf haben sich die Projektpartner Land Baden-Württemberg, Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg (ZRF), Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) und die Deutsche Bahn AG verständigt. Zunächst finden Prüfungen und Abnahmen statt. Ab 28. Januar 2021 testet die SWEG mit einem Probebetrieb die bis Waldkirch fertiggestellte neue Infrastruktur. Da die vorgesehenen Talent3- Triebzüge erst später zur Verfügung stehen, kommen zum Betriebsstart Mitte Februar zunächst noch Dieseltriebwagen zum Einsatz. Abhängig von den Auslieferterminen werden die neuen elektrischen Triebzüge sukzessive in den laufenden Verkehr integriert.

Anzeigen
Anzeigen