14.11.2018 09:06

Aktionstage“ „Nein! zu Gewalt gegen Mädchen und Frauen“

(Kenzingen) Die Aktionstage“ „Nein! zu Gewalt gegen Mädchen und Frauen“ starten mit einem Vortrag am Mittwoch, 14. November 2018 um 19 Uhr im Kreisseniorenzentrum Kenzingen, Offenburger Straße 10 in Kenzingen.

Polizeihauptkommissar Karl-Heinz Schmid vom Referat Prävention Freiburg und Claudia Winkler vom Verein Frauenhorizonte eröffnen die Veranstaltungsreihe: Beide Experten informieren darüber, wie sich Mädchen und Frauen schützen und ihre Handlungssicherheit stärken können. Weiterhin erklären die Referenten, welche Ansprechpartner oder Anlaufstellen zur Verfügung stehen.
Der Förderverein „Sicherer Landkreis e. V.“ und die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Emmendingen möchten als Veranstalter mit ihren Kooperationspartnern mit den Aktionstagen die Öffentlichkeit für das Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen sensibilisieren und Bürgern Mittel aufzeigen, unterstützend eingreifen zu können.
Der gleiche Vortrag wie bei der Auftaktveranstaltung in Kenzingen wird am Donnerstag, 22. November 2018 auch in Denzlingen (19:00 Uhr in Quartierstreff „Sommerhof“) und am Dienstag, 27. November 2018 in Endingen (19:00 Uhr im Bürgerhaus) angeboten.
Die Vorträge richten sich an alle Interessierten, sie sind kostenlos und kann ohne Anmeldung besucht werden.
Weitere Veranstaltungen:
Workshop am Donnerstag, 29. November 2018 von 16.30 bis 18:00 Uhr im Landratsamt
Schulung "Ist Luisa hier?" für Beschäftigte im Gastrobereich am Freitag, 23. November 2018 von 16:30 bis 18:00 Uhr im Haus am Festplatz
Fortbildung für pädagogische Fachkräfte am Mittwoch, 28. November 2018 von 17:00 bis 22:00 Uhr im Haus am Festplatz
Filmvorführung "Festung" am Sonntag, 25. November 2018 um 20:00 Uhr in den Löwen-Lichtspielen in Kenzingen

Anzeigen
Anzeigen