15.09.2021 11:41

Mehr Einwohner im Landkreis

(Emmendingen) In 18 der 24 Gemeinden und Städten im Landkreis Emmendingen hat die Bevölkerungszahl in den vergangenen Monaten zugelegt.

Das geht aus den Angaben des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg hervor. Mit Stand 30. Juni 2021 hatte die Stadt Emmendingen mit 28.118 Einwohnerinnen und Einwohnern 67 mehr als am 31. Dezember 2020, Kenzingen konnte in diesem Zeitraum sogar 102 neue Bürgerinnen und Bürger willkommen heißen und hatte am 30. Juni eine Bevölkerungszahl von 10.496. In Riegel nahm die Zahl um 30 ab (4.052) und auch in Waldkirch lebten mit 21.773 Menschen 28 weniger als noch im Dezember vergangenen Jahres. Insgesamt leben im Landkreis 167.382 Menschen (Stand: 30. Juni 2021), das sind 732 mehr als noch ein Jahr zuvor (30. Juni 2020). Davon sind 84.506 weiblich und 82.876 männlich. Der Altersdurchschnitt liegt im Landkreis derzeit bei 44,5 Jahren.


Alle Einwohnerzahlen der Gemeinden ab dem 2. Quartal 2011 sowie weitere Angaben sind auf der Internetseite des Statistischen Landesamtes zensusbasierend - unter:
https://www.statistik-bw.de/BevoelkGebiet/Bevoelkerung/01035055.tab?R=GS111000 zu finden.


Die Einwohnerzahlen auf einen Blick (Stand: 30. Juni 2021)

Bahlingen: 4.387

Biederbach: 1.716

Denzlingen: 13.610

Elzach: 7.363

Emmendingen: 28.118

Endingen: 10.265

Forchheim: 1.422

Freiamt: 4.216

Gutach: 4.603

Herbolzheim: 11.162

Kenzingen: 10.496

Malterdingen: 3.231

Reute: 2.856

Rheinhausen: 3.908

Riegel: 4.052

Sasbach: 3.458

Sexau: 3.511

Simonswald: 3.092

Teningen: 12.087

Vörstetten: 3.137

Waldkirch: 21.773

Weisweil: 2.160

Winden: 2.855

Wyhl: 3.904


Summe: 167.382

Anzeigen
Anzeigen