15.06.2022 18:38

Schwelbrand

(Karlsruhe) Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus in der Karlsruher Südstadt offenbar zu einem ...

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Mittwoch in
einem Mehrfamilienhaus in der Karlsruher Südstadt offenbar zu einem Schwelbrand
im Bereich des Hausdaches. Verletzt wurde durch den Brand offenbar niemand, ein
Feuerwehrmann erlitt im Zuge der Löscharbeiten allerdings leichte Verletzungen
durch einen Sturz. Aktuell dauern die Löscharbeiten noch an.

Gegen 14:45 Uhr meldeten Anwohner, dass Rauch aus dem Dachstuhl des
Mehrfamilienhauses in der Werderstraße dringt. Feuerwehr, Rettungskräfte und
Polizei sind seither mit starken Kräften vor Ort. Das betreffende Gebäude sowie
sicherheitshalber auch die angrenzenden Häuser wurden evakuiert.

Ein Übergreifen des Brandes auf die benachbarten Gebäude konnte von der
Feuerwehr bislang verhindert werden, jedoch dauern die Löscharbeiten weiter an.
Teilweise muss das Dach abgedeckt werden, um an die Brandherde zu gelangen.

Entsprechend kann der Sachschaden zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beziffert
werden. Die Wohnungen im 2. OG sowie im Dachgeschoss sind vorerst nicht mehr
bewohnbar. Für die betroffenen Anwohner wurden über die Stadt Karlsruhe
Notunterkünfte organisiert.

Zur Brandursache liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Eine Untersuchung des
Brandortes kann voraussichtlich erst im Laufe des morgigen Tages erfolgen.

Anzeigen
Anzeigen