15.10.2020 15:21

Drei neue Hybridgelenkbusse rollen im Nahverkehr

(Waldshut-Tiengen) DB Regio Bus hat für seine Tochter Südbadenbus (SBG) drei neue Hybridgelenkbusse vom Typ „MAN Lion’s City 12C Efficient ...

DB Regio Bus hat für seine Tochter Südbadenbus (SBG) drei neue Hybridgelenkbusse vom Typ „MAN Lion’s City 12C Efficient Hybrid“ mit innovativer Antriebstechnik in Betrieb genommen.

Bundesweit sind bei DB Regio bereits rund 30 solcher Fahrzeuge im Einsatz. Weitere 60 Hybridgelenkbusse werden im Jahr 2020 noch folgen. Neben der Einhaltung der modernen und umweltfreundlichen Abgasnorm EURO VI, verringern die neuen Hybridgelenkbusse außerdem ihren Emissionsausstoß durch die Nutzung der anfallenden Bremsenergie: Ein im Fahrzeug verbauter Kurbelwellenstartergenerator erzeugt während des Bremsvorgangs elektrische Energie, die dann in Kondensatoren, sogenannten Utracaps, gespeichert wird. Während des Stillstands stellen die Utracaps die Versorgung des Bordnetzes sicher, sodass der Verbrennungsmotor in dieser Zeit abgestellt werden kann. Dadurch wird der Kraftstoffverbrauch der Busse reduziert.

Darüber hinaus bieten die neuen Modelle einen erhöhten Komfort und mehr Sicherheit für die Fahrerinnen und Fahrer sowie die Passagiere. Alle Fahrzeuge verfügen über einen ergonomisch optimierten Fahrerarbeitsplatz mit Fahrerschutzscheibe, serienmäßige Voll-LED-Scheinwerfer, eine indirekte LED-Innenbeleuchtung sowie Sondernutzungsflächen für Rollstühle, Kinderwagen, Rollatoren und Fahrräder.

Die drei neuen Fahrzeuge für den Standort Waldshut ergänzen die ersten beiden Fahrzeuge, die bereits seit Mitte des Jahres in Freiburg unterwegs sind. Für ihre Niederlassung in Villingen erhält die SGB darüber hinaus im Oktober 2020 ebenfalls drei neue Hybridgelenkbusse. Gefördert werden die Busse vom Land Baden-Württemberg.

Anzeigen
Anzeigen