15.10.2020 14:58

Veranstaltung zum energetischen Quartierskonzept

(Stegen) Die Gemeinde Stegen verfolgt das Ziel, die Nachhaltigkeit und Lebensqualität in ihrer Kommune noch weiter zu steigern.

Quartiersbezogene Ansätze könnten dabei einen wichtigen Beitrag leisten. Bürger und Eigentümer des Quartiers „Großacker, Großmatte, westliche Hauptstraße“ sind zur aktiven Beteiligung aufgerufen: Am 27. Oktober findet um 19 Uhr in der Kageneckhalle in Stegen die erste öffentliche Versammlung statt.

Für die Wohnbereiche „Großacker, Großmatte und westliche Hauptstraße“ lässt die Gemeinde Stegen momentan ein energetisches Quartierskonzept vom regionalen Energie- und Umweltdienstleister badenova erstellen. Die Experten der badenova ermitteln vor Ort, wie die Energieeffizienz von Gebäuden und Heizanlagen gesteigert werden kann. Ferner prüfen sie, wo eine Erweiterung der Nahwärmeversorgung möglich ist und erneuerbare Energien genutzt werden können. Nach der Fragebogenerhebung bei den Eigentümern des Quartiers „Großacker, Großmatte und westliche Hauptstraße“ können nun erste Ergebnisse präsentiert werden.

Erste öffentliche Veranstaltung:

Zur ersten öffentlichen Veranstaltung am Dienstag, 27. Oktober um 19 Uhr in der Kageneckhalle in Stegen sind Bürger sowie Eigentümer des Quartiers herzlich eingeladen. Außerdem sind im November Workshops zu den Themen energetische Gebäudesanierung und Photovoltaik (am Dienstag, 10. November, um 19 Uhr im Bürgersaal) sowie ein Workshop zur Nahwärmeversorgung für das Quartier (am Donnerstag, 26. November um 19 Uhr) vorgesehen.



Hinweise zur Anmeldung:

Aufgrund der aktuellen Corona Situation sind die Plätze der Veranstaltung begrenzt. Eine Anmeldung ist erwünscht. Bitte melden Sie sich per E-Mail „hoffmann@stegen.de“ oder telefonisch unter 07661 / 3969-34 an.

Leider ist es derzeit nicht möglich Essen und Getränke bereitzustellen.

Beim Betreten der Kageneckhalle bis zur Einnahme des Sitzplatzes besteht Maskenpflicht (Mund‑Nasen-Bedeckung) und ist selbst mitzubringen.

Anzeigen
Anzeigen