16.03.2019 00:41

Keine Gefahr mehr durch Kran

(Basel) Wegen einer Teilsperrung der Autobahn kurz vor dem Schwarzwaldtunnel in Richtung Luzern ist es am Freitag zu grösseren Verkehrsbehinderungen in Basel gekommen. Eine heftige Windböe hatte kurz nach elf Uhr in der Signalstrasse bei der Demontage eines Pneukrans den Kranarm geknickt. Verletzt wurde dabei niemand. Die Redaktion hat berichtet.

Bis zur Sicherung des Krans sperrte die Verkehrspolizei die Autobahneinfahrt Freiburgerstrasse sowie zwei Fahrspuren. Es liess sich nicht ausschliessen, dass Teile des Krans auf die Autobahn fallen. Durch die getroffenen vorsorglichen Massnahmen war der Schwarzwaldtunnel nur einspurig befahrbar, was sowohl auf der A2 als auch auf der A3 zu grossen Rückstaus führte. Der von Deutschland her kommende Lastwagenverkehr wurde vorübergehend über Rheinfelden umgeleitet.
Die Sicherungsarbeiten durch das Kranunternehmen dauerten bis kurz vor 17 Uhr. Nach ihrem Abschluss konnte die Verkehrspolizei die Autobahn wieder uneingeschränkt freigeben.

Anzeigen
Anzeigen