18.05.2020 15:23

Busfahrer überholt und verursacht Unfall

(Aach) Eine leichtverletzte Person und ein Gesamtsachschaden von rund 20.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am heutigen ...

Eine leichtverletzte Person und ein Gesamtsachschaden von
rund 20.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am heutigen Montagmorgen
gegen 07.15 Uhr auf der L 194 bei Aach. Der 50-jährige Lenker eines Linienbusses fuhr in
Richtung Engen und überholte trotz durchgezogener Linie und Sperrfläche kurz
hinter der Kreuzung L 194/ K 6178 ein Sprinter-Anhänger-Gespann. Aufgrund von
Gegenverkehr scherte der Busfahrer wieder ein und kollidierte mit dem Sprinter.
Dessen 53-jähriger Fahrer hatte noch durch eine eingeleitete Gefahrenbremsung
und Ausweichbewegung nach rechts versucht, einen Unfall zu vermeiden. Durch die
Kollision sprangen die hinteren Scheiben des Busses, durch deren Glassplitter
wurde ein 22-jähriger Fahrgast leicht verletzt. Der Gegenverkehr, dem der
Busfahrer auf dessen Fahrspur entgegenkam, musste laut Zeuge ebenfalls eine
Gefahrenbremsung durchführen, um eine Frontalkollision zu verhindern. Dabei soll
es sich um einen gelben Linienbus und einen Pkw gehandelt haben. Ermittlungen
diesbezüglich wurden vom Verkehrsdienst Mühlhausen-Ehingen aufgenommen. Während
der Unfallaufnahme musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle
vorbeigeführt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Konstanz wurde der
Führerschein des 50-jährigen Busfahrers beschlagnahmt.

Anzeigen
Anzeigen