19.11.2018 15:56

Nahverkehr wird attraktiver

(Radolfzell) Zum 1. Januar 2019 werden die Preise für das Jahresticket herabgesetzt – Busfahren wird in Radolfzell dann 1 Euro am Tag kosten, das Jahresticket entsprechend 365 Euro.

Mit dem Jahresticket fahren die Bürgerinnen und Bürger sogar zwei Monate kostenlos: Denn das Monatsticket kostet ab 1. Januar 36,50 Euro. Auch für Schüler, Senioren und Familien wird es ab Januar günstiger: Die Schülermonatskarte kostet dann nur noch 20 Euro, die Familienkarte 57 Euro und die Seniorenkarte 31 Euro. Mit diesen Preisanpassungen wird das Stadtbusangebot in Radolfzell weiter gestärkt. Etabliert hat sich das 1-Euro-Ticket, dessen Testphase nun offiziell beendet ist.

Am 1. August 2017 trat das Mobilitätskonzept in Kraft. Der Preis für die Einzelfahrt wurde am 1. August 2017 bei Erwachsenen von 2,30 € auf 1 € und bei Kindern von 1,20 € auf 50 Cent ermäßigt. Mit dem Konzept wurden Anreize geschaffen, die Menschen auf umweltfreundlichere Verkehrsmittel wie Bus, Bahn, Elektrofahrzeuge und das Fahrrad zu verweisen. Das Mobilitätskonzept basiert grundlegend auf zwei Säulen, der Parkraumbewirtschaftung und dem Angebot des Öffentlichen-Personen-Nahverkehrs (ÖPNV). Mehr als ein Jahr nach der Umsetzung zeigt sich, dass das Konzept sehr gut angenommen wird: Beim Vergleich des Monats Juli in den Jahren 2017 und 2018 zeigt sich bei den Stückzahlen „Einzelfahrschein Erwachsene“ eine Steigerung von rund 144 %. Beim „Einzelfahrschein ermäßigt“ beläuft sich die Steigerung auf rund 192 %. Vor dem Hintergrund der Preisneugestaltung sind im Juli 2018 im Vergleich zum Vorjahr fast 9.000 Nutzer des ÖPNV hinzugekommen. Im Zuge der Preissenkung hat die Stadtverwaltung mit Einnahmeverlusten in Höhe von rund 100 000 € für zwölf Monate gerechnet, diese fallen deutlich geringer aus und belaufen sich auf 40 000 €.

Zitate:

„Unser Mobilitätskonzept ist äußerst wirkungsvoll und damit ein großer Erfolg. Das bedeutet zugleich einen Zuwachs an Lebensqualität für unsere Bürger und Gäste. Damit bleiben wir der grundlegenden Ausrichtung unserer Stadt treu. Radolfzell ist wirtschaftlich und touristisch attraktiv und bewusst umweltfreundlich“, so Oberbürgermeister Martin Staab.

„Durch die prognostizierte steigende Nachfrage von neu gewonnenen Stadtbuskunden gehen wir trotz Tarifsenkungen von gleichbleibenden Gesamteinnahmen aus“, sagt Andreas Reinhardt, Geschäftsführer der Stadtwerke Radolfzell.


Anzeigen
Anzeigen