19.05.2021 10:10

Viel Rauch bei Feuer

(Karlsruhe) Einer aufmerksamen Nachbarin ist es wohl zu verdanken, dass es in der Nacht zum Mittwoch im Karlsruher Stadtteil Mühlburg zu ...

Einer aufmerksamen Nachbarin ist es wohl zu verdanken, dass es
in der Nacht zum Mittwoch im Karlsruher Stadtteil Mühlburg zu keinem größeren
Schadensereignis kam.

Kurz nach 01:30 Uhr wurde eine Anwohnerin in der Hardtstraße aufgrund eines
Rauchmelder aus ihrem Schlaf gerissen. Die alarmierten Rettungskräfte konnten
das akustische Signal im Hinterhaus lokalisieren. Da die Wohnungstür nicht
geöffnet wurde, musste sie gewaltsam durch die Berufsfeuerwehr Karlsruhe
geöffnet werden. Hinter der Tür befand sich bereits dicke Rauchschwaden sowie
die mittlerweile wach gewordene 66-jährige Bewohnerin. Diese wurde durch die
Rettungskräfte umgehend aus der Wohnung gebracht.

Wie sich herausstellte, wurde ein Topf auf einer eingeschalteten Herdplatte
vergessen. Nachdem die Wohnung durch die Feuerwehr belüftet wurde, konnte die
Bewohnerin nach kurzer medizinischer Versorgung in ihre Wohnung zurückkehren.

Anzeigen
Anzeigen