20.08.2019 07:40

Plätze und Straßen werden maschinell gereinigt

(Villingen-Schwenningen) In den vergangenen Tagen hat eine Fachfirma Straßen und Plätze in einem ersten Schritt im Stadtbezirk Schwenningen (Muslen, Busbahnhof, Innenstadt), die hohe Verschmutzungen aufweisen, zusätzlich gereinigt.

Die befahrbaren Flächen und Bereichen, die einem hohen Verschmutzungsgrad unterliegen, wie zum Beispiel durch Kaugummirückstände, wurden mit einem Hochdruckreinigungsfahrzeug mit Drehjetreiniger gesäubert.

Als Ergänzung für die nicht befahrbaren Bereiche haben die Technischen Dienste VillingenSchwenningen (TDVS) für die Kaugummientfernung einen Dampfreiniger gekauft. Das handgeführte Reinigungsgerät wird auf dem Rücken getragen. Über eine Handlanze, die der Mitarbeiter auf den Kaugummi aufsetzt, wird der Kaugummi mit einer Kombination aus Dampf und einem biologischen Reinigungsmittel beaufschlagt. "Je nach Beschaffenheit des Kaugummis dauert der Reinigungsvorgang pro Kaugummi circa 30 Sekunden – und wird dabei rückstandsfrei entfernt", weiß Stanislav Bondarev, TDVS-Sachgebietsleiter Stadtreinigung, zu berichten. Das Reinigungsmittel ist biologisch abbaubar.

Vorgesehen ist, dass zukünftig ein bis zweimal pro Jahr eine maschinelle Reinigung, im Sinne einer Art Grundreinigung, der Problembereiche beauftragt wird – abhängig von der tatsächlichen Verschmutzung.

Anzeigen
Anzeigen