20.01.2019 18:46

DRK lobt Hästräger für friedlichen närrischen Aufmarsch

(Oberried) Viele tausend Hästräger, Guggemusiken und Gäste verweilten am Samstag und Sonntag, 19. und 20.Januar, bei einem Narrentreffen in Oberried unweit von Freiburg. Dort wurde das 70-jährige Bestehen der örtlichen Narrengilde mit zwei Umzügen samt Festbereich ausgiebig gefeiert.

DRK lobt Hästräger für friedlichen närrischen Aufmarsch

Bereits am Freitag abend hatten nur wenige Kilometer entfernt die
Waldgeister in Stegen zu ihrem beliebten Zunftabend eingeladen. Auch dort wurde natürlich bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Bei beiden Veranstaltungen blieben größere Schadensereignisse bis heute,
Sonntag, 15.30 Uhr, aus. Lediglich knapp 30 kleinere "Blessuren" galt es von den insgesamt über 20 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des
Deutschen Roten Kreuzes aus den Ortsvereinen Oberried, Stegen, March oder Vogtsburg-Bischoffingen an den drei Tagen zu versorgen.

DRK-Vorsitzender Markus Braun aus Oberried lobte deshalb die Teilnehmer der Veranstaltungen für ihr "friedliches feiern" in der
Dreisamtalgemeinde. Und auch der Pressesprecher des DRK-Kreisverbandes Freiburg, Matthias Reinbold, war vor Ort begeistert von den vielen fröhlich feiernden Menschen ohne jede Auseinandersetzung. "Da macht Brauchtum feiern wieder Freude", erklärte Reinbold als Fazit des närrischen Wochenendes im DRK-Kreisverband Freiburg. Aber es werden noch viele weitere Fasnet-Veranstaltungen bis zum Aschermittwoch folgen. Größter Einsatz während der närrischen Saison 2019 wird dabei wieder die Begleitung des Umzuges am Rosenmontag in Freiburg sein.

Unser Bild von Matthias Reinbold zeigt einen Blick auf den Umzug und das DRK in Oberried.

Anzeigen
Anzeigen