20.05.2020 08:49

Einschränkungen bei Bodenseeschifffahrt

(Konstanz) Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) starten am Mittwoch, 20. Mai, in die Saison: Das erste Schiff legt um 9.20 Uhr im Hafen Konstanz ab, es steuert unter anderem Meersburg, die Insel Mainau und Überlingen an.

Es gilt ein reduzierter Fahrplan, der weitgehend dem üblichen Fahrplan der Vorsaison entspricht. Allerdings können alle bayerischen Häfen nicht angefahren werden. Das Land Bayern erlaubt die Schifffahrt auf dem Bodensee erst ab Ende Mai. Die Schiffe können auch Österreich und die Schweiz nicht ansteuern. „Wir werden dann nach und nach den Fahrplan an den Bedarf anpassen“, sagte BSB-Geschäftsführer Frank Weber.

Durch die Einschränkungen ist vorerst nur die halbe Flotte mit sieben Schiffen im Einsatz. Frank Weber: „Aber dennoch freut sich die ganze Mannschaft der BSB sehr, dass es endlich losgehen kann“.

Die BSB haben alle Vorbereitungen getroffen, um die Auflagen zu erfüllen. An Bord gilt die Maskenpflicht. Das Unternehmen bittet die Fahrgäste auch darum, die allgemein gültigen Hygieneregeln einzuhalten.

Anzeigen
Anzeigen