20.10.2021 10:15

Neuer Vorstand bei Verkehrswacht

(Emmendingen) Neue jugendliche Mitglieder und eine vergrößerte Vorstandschaft freuen sich auf die kommenden Einsätze der Verkehrswacht im Landkreis Emmendingen. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung im Bürgertreff Pferdestall in Gutach gab es gute Nachrichten zu verkünden.

Die Versammlung fand im Kreise der Mitglieder statt. Auf Gäste wurde dieses Jahr aus Gründen des Infektionsschutzes verzichtet.



Obwohl im Zuge der Corona-Pandemie die Radfahrausbildung an den Grundschulen zeitweise eingestellt werden musste, konnte durch eine Kooperation zwischen Verkehrswacht und Polizei ein sinnvoller Ausgleich geschaffen werden. Den Eltern wurde ein freiwilliges Angebot unterbreitet. In kompakten Trainings bekamen die Kinder wenigstens ein Mindestmaß der wichtigsten Regeln und Verhaltensgrundsätze im Radverkehr vermittelt. Die Kreisverkehrswacht Emmendingen dankt dem Referat Prävention beim Polizeipräsidium Freiburg für diese wichtige Initiative für die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr.



Leider waren ab Frühjahr 2020 durch das Infektionsgeschehen keine öffentlichen Veranstaltungen und Trainings möglich. Erst im Frühjahr 2021 konnte als erster Lichtblick das E-Auto-Projekt „wir erklären – Sie fahren“ starten. Mittlerweile haben mehr als 80 Menschen an einer Probefahrt teilgenommen und Beratungen zum Thema E-Mobilität in Anspruch genommen. Planmäßig fand auch die Aktion zum Schulanfang statt. In allen Gemeinden hingen die Banner „Achtung Schule hat begonnen“ und den Grundschulen standen kostenlose Warnwesten für Kinder zur Verfügung. Die Warnwesten wurden dieses Jahr durch eine Spende der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau finanziert. Hier konnte sich die Verkehrswacht über 2000 Euro zur Finanzierung des Projekts freuen. Im September erhielten die Gemeinden im Landkreis auf Wunsch neue Ampelschilder „bei Rot stehen – Vorbild sein“. Eine erste öffentliche Veranstaltung fand vor Kurzem statt. Am 25.09.2021 öffnete die Jugendverkehrsschule ihre Pforten im Rahmen des Stadtteilfestes Bürkle-Bleiche.



Seit geraumer Zeit bildet sich innerhalb des Vereins ein neues Team mit Jugendlichen und jungen erwachsenen Mitgliedern. Unter der Leitung von Danielle Clark wird sich die Jugendgruppe vorwiegend um die Themen „Alkohol und Drogen im Straßenverkehr“ und „Verkehrssicherheitsarbeit mit Kindern“ kümmern. Den ersten Einsatz hatten sie bereits beim Stadtteilfest Bürkle-Bleiche, wo sie einen Rauchbrillen-Parcours präsentierten.



Für das bevorstehende Vereinsjahr sind folgende Schwerpunkte geplant:



Verkehrssicherheitstage für Radfahrende (möglicherweise Auftakt zum Radmarkt 2022 in Emmendingen)
Seminare für ältere Verkehrsteilnehmer
Kostenlose Probefahrten mit dem E-Auto
Verkehrssicherheitstage an Gymnasien und Berufsschulen
Aktion zum Schulanfang


Es wird aktuell daran gearbeitet, die Jugendverkehrsschule zukünftig regelmäßig für freie Trainings von Eltern mit Kindern an Wochenenden zu öffnen. Nähere Informationen werden demnächst veröffentlicht.



Die neu gewählte Vorstandschaft:



Vorsitzender: Jerry Clark (Gutach-Bleibach)

Stellvertretender Vorsitzende: Monika Arndt (Reute)

Schriftführer: Heiko Burger (Gutach-Bleibach)

Schatzmeisterin: Franzi Stövhase (Gutach-Bleibach)

Beisitzer/innen: Pamela Clark, Volker Disch, Dr. Minou Welte-Hafezi, Steffen Wacker, Andreas Wassermann



Fakten zum Verein:



Gründung 1951

Vereinszweck: Förderung der Verkehrssicherheit und Unfallverhütung

Anschrift: Simonswälder Str. 54, 79261 Gutach-Bleibach

Einrichtungen: Jugendverkehrsschule, Rosenweg 3, 79312 Emmendingen

Kontakt: 07685 4099985 (Telefon und WhatsApp) / info@verkehrswacht-emmendingen.de

Online: https://verkehrswacht-emmendingen.de https://facebook.com/VerkehrswachtEmmendingen

Anzeigen
Anzeigen