21.06.2021 17:49

Kreisimpfzentrum zieht um

(Lörrach) Bei nahtlosem Übergang wird ab morgen (22. Juni) im neuen Kreisimpfzentrum (KIZ) Lörrach geimpft.

Der neue Standort liegt direkt neben der bisher genutzten Halle des Freizeitcenters Impulsiv. Die neue Zelt-Container-Kombination bietet für die Sommermonate nicht nur bessere Lüftungs- und Kühlmöglichkeiten. Es wird auch ein Nummernaufrufsystem eingeführt, um die Personenströme besser lenken zu können. Ein flexibles Modulkonzept kann zudem einen effizienten Ablauf von bis zu 10.000 Impfungen pro Woche bewältigen – sollte genug Impfstoff zur Verfügung stehen. Alle gebuchten Termine bleiben bestehen. Weiterhin gilt: Impfungen sind wie bisher nur mit Termin über die zentrale Terminvergabe möglich.

„Voraussichtlich müssen wir das Impfzentrum doch etwas länger betreiben, als es von der Politik ursprünglich vorgesehen war. Mit dieser neuen Zelt-Container-Kombination sind wir darauf vorbereitet und können zudem einen wetterunabhängigen Betrieb gewährleisten“, so Landrätin Marion Dammann beim heutigen Pressetermin mit der KIZ-Leitung Susann Franke und Daniel Dröschel sowie Caro Felber, die die Planung, Koordination und bauliche Umsetzung des neuen Impfzentrums federführend geleitet hat.

Die Landrätin dankte zudem den Firmen, Dienstleistern und Ehrenamtlichen für ihre außerordentliche Unterstützung, mit deren Hilfe das neue KIZ in kurzer Zeit entstanden ist: Die Firma Hery GmbH baute die Zelt-Container-Lösung auf und kümmerte sich um die Verkehrsabsperrung und Parkplatzbeschilderung. Die komplette Innenausstattung wurde von der Firma Müller Messebau eingebaut. Die THW Ortsverbände Lörrach, Rheinfelden, Schopfheim, Emmendingen und Müllheim verlegten Strom und Wasser sowie Netzwerkanschlüsse und halfen beim Umzug. Der Zweckverband Breitbandversorgung hat den Breitbandanschluss erschlossen, die Saphir Group die Breitbandverkabelung übernommen und Firma Schnell Breitband und den Abwasseranschluss verlegt. Die Firmen PYUR und Regio Data haben sich um den Internetanschluss gekümmert, ED Netze Strom- und Internetleitungen gelegt. Die Firma Elektro Betting hat kurzfristig Material, wie Sicherungskästen, zur Verfügung gestellt. Begrünt wurde das neue Impfzentrum von der Firma Hügel. Das Pharma-Management im Impfzentrum hat die Bahnhofsapotheke inne. Firma Pfunder stellt Hygiene- und Reinigungsbedarf zur Verfügung. Die Grundreinigung und die Reinigung im laufenden Betrieb erledigt der Reinigungsdienst der Firma Hiltensberger. Um die Sicherheit kümmert sich der Security Dienst der Firma Geilinger.

Anzeigen
Anzeigen