21.07.2020 17:20

Änderungen im Nahverkehr

(Blumberg/Donaueschingen) Ab Montag, 27. Juli bis voraussichtlich 11. September werden auf der Bundesstraße B 27 zwischen Behla und Blumberg Baumaßnahmen unter Vollsperrung durchgeführt. Dies wirkt sich auf die Schnellbuslinie 900 Donaueschingen – Blumberg sowie auf die Linie 914 Blumberg – Wutachmühle aus. Die Stadt Hüfingen sowie der Ortsteil Riedböhringen können in dieser Zeit von der Buslinie 900 nicht bedient werden.

Von Montag, 27. bis Mittwoch, 29. Juli können Busse die Baustelle noch befahren. Somit kann der Schülerverkehr sichergestellt werden. Ab dem Beginn der Schulferien am Donnerstag, 30. Juli, fahren die Busse jedoch direkt vom Busbahnhof Donaueschingen über Allmendshofen nach Blumberg-Zollhaus Bahnhof und weiter nach Blumberg Schulzentrum. Zwischenhalte in der Kernstadt Hüfingen, in Riedböhringen sowie an der Haltestelle Blumberg Nordwerk entfallen hierbei. Grund für die Umfahrung Hüfingens ist eine weitere Baumaßnahme innerhalb der Stadt. Fahrgäste von und nach Hüfingen werden gebeten, auf die Buslinie 910 Donaueschingen – Blumberg sowie auf den Schienenverkehr auszuweichen.



Fahrgäste von und nach Riedböhringen müssen die Linie 914 Blumberg – Wutachmühle nutzen. Um dennoch Anschlussverbindungen nach Donaueschingen anbieten zu können, wurden folgende Fahrten zeitlich verschoben: Die Fahrten 914/5 und 914/6 verkehren neu 13 Minuten früher um 6.25 Uhr ab Blumberg, die Fahrten 117 und 18 verkehren neun Minuten früher um 12 Uhr ab Blumberg, die Fahrten 125 und 126 verkehren 13 Minuten später um 14.50 Uhr ab Blumberg und die Fahrten 33 und 38 fahren zehn Minuten später um 16.47 Uhr ab Blumberg. Zudem wurden weitere Fahrtmöglichkeiten zwischen Blumberg, Zollhaus und Riedböhringen eingerichtet. Diese verkehren ab Blumberg um 8.02, 11.32, 13.32, 13.55 Uhr und zurück ab Riedböhringen um jeweils 8.14, 11.49, 13.44 und 14.14 Uhr. Weitere Informationen unter www.v-s-b.de.



Durch die Einschränkungen im Linienweg soll sichergestellt werden, dass die üblichen Abfahrts- und Ankunftszeiten weitgehend eingehalten werden können und somit auch Anschlüsse an Züge oder andere Busse wie gehabt gehalten werden können.

Anzeigen
Anzeigen