21.07.2019 11:14

B 31 neu gesperrt

(Überlingen) Das Regierungspräsidium Tübingen teilt mit, dass die B 31 neu zwischen dem Abigknoten und dem Burgbergknoten in Überlingen ab ...

Das Regierungspräsidium Tübingen teilt mit, dass die B 31 neu zwischen dem Abigknoten und dem Burgbergknoten in Überlingen ab Dienstag, 23. Juli 2019 für drei Tage voll gesperrt ist. Die Vollsperrung ist notwendig um Restarbeiten, wie beispielsweise die Herstellung von Banketten und Schutzplanken, vorzunehmen.



Durch die Vollsperrung ergeben sich für die Verkehrsteilnehmer teilweise neue Verkehrsführungen. Der Verkehr aus dem Bodenseehinterland und aus Überlingen kommend in Fahrtrichtung Friedrichshafen wird ab dem Abigknoten und dem Knotenpunkt B 31 neu/L 195 zuerst in Richtung Stockach über die B 31 neu zur Tierheimkreuzung, die K 7786 bei Aufkirch und die B 31 alt geführt. Die Anbindung Überlingens und des Bodenseehinterlands von Richtung Stockach kommend erfolgt über die B 31 neu. In dieser Fahrtrichtung ist die Zufahrt bis zum Abigknoten weiterhin möglich.



Der Verkehr von Friedrichshafen kommend nach Überlingen und in das Bodenseehinterland wird, wie bisher, über das bereits bestehende Provisorium am Burgbergknoten und über die „Weierhalde“ geführt.



Der überörtliche Verkehr der B 31 von Stockach kommend nach Friedrichshafen und umgekehrt wird weiterhin über die K 7786 bei Aufkirch sowie die B 31 alt geführt.

Das Verkehrskonzept während der Baumaßnahme wurde mit Polizei, Verkehrsbehörden und der Stadt Überlingen eng abgestimmt und die Eingriffe in den Verkehr auf ein Mindestmaß reduziert.

Anzeigen
Anzeigen