22.05.2022 06:52

Feuer in Wohnhaus

(Vörstetten) Am Samstagabend, den 21.05.2022, gegen 21.40 Uhr, wurde dem Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Freiburg der ...

Am Samstagabend, den 21.05.2022, gegen 21.40 Uhr, wurde dem Führungs- und
Lagezentrum des Polizeipräsidiums Freiburg der Brandausbruch in einem Reihenhaus
in der Bühlackerstraße in Vörstetten verständigt.

Beim Eintreffen der Kräfte der verständigten Feuerwehr, Rettungsdienst und
Polizei, schlugen bereits die Flammen aus dem Dachstuhl des Wohnhauses. Die
Bewohner konnten sich selbständig in Sicherheit bringen. Eine bettlägerige
Nachbarin in einem der angrenzenden Reihenhäuser wurde vorsorglich ebenfalls vom
Rettungsdienst aus ihrer Wohnung getragen.

Die Feuerwehren Vörstetten, Denzlingen, Reute und Emmendingen konnten unter der
Leitung von Kreisbandmeister Leiberich mit zirka 80 Einsatzkräften verhindern,
dass sich das Feuer im Haus ausbreitet oder gar auf ein Nachbarhaus übergriff.

Der Rettungsdienst war mit mehr als einem Duzend Kräften und einem leitenden
Notarzt vor Ort.

Verletzt wurde durch den Brand glücklicherweise niemand. Der Sachschaden an dem
Gebäude wird sich im sechsstelligen Bereich bewegen. Die Brandursache ist
bislang unklar. Die Ermittlungen hat das Polizeirevier Waldkirch übernommen.

Anzeigen
Anzeigen