22.04.2022 16:24

Kraftstoffpreise im Überblick

(Baden-Baden/Karlsruhe/Pforzheim) Die Preissenkungen an den Tankstellen in der Region scheinen vorerst vorüber. Wie die wöchentliche Kraftstoffpreisuntersuchung des ADAC Nordbaden e.V. am Freitagmorgen ergab, wurden Benzin und Diesel wieder überwiegend teurer.

Die Preissenkungen an den Tankstellen in der Region scheinen vorerst vorüber. Wie die wöchentliche Kraftstoffpreisuntersuchung des ADAC Nordbaden e.V. am Freitagmorgen ergab, wurden Benzin und Diesel wieder überwiegend teurer. Lediglich in Pforzheim sanken die Benzinpreise gegenüber vergangenem Mittwoch leicht. Auch der Preis für Rohöl stieg weiter an. Das Barrel der Nordseesorte Brent notierte am Vormittag knapp über der 107 US-Dollar-Marke und kostete damit etwa zwei Dollar mehr als letzten Mittwoch. Dass sich ein Preisvergleich für Verbraucher vor dem Tanken lohnt, zeigte sich heute Vormittag deutlich in Karlsruhe und Baden-Baden.



An den Tankstellen in Karlsruhe kostete das Benzin am Freitagmorgen bis zu zehn Cent mehr als am vergangenen Mittwoch. Eine Korrekturspanne von minus zwei bis plus acht Cent gab es derweil in Baden-Baden. Preissenkungen um zwei Cent waren in Pforzheim zu beobachten. Im Durchschnitt wurde Super E10 an den beobachteten Markentankstellen in Karlsruhe für 1,983 Euro, in Baden-Baden für 2,024 Euro und in Pforzheim für 1,979 Euro angeboten. Wer vor dem Tanken die Preise verglichen hat, konnte beim Benzin in Karlsruhe und Baden-Baden jeweils 12 Cent pro Liter sparen.



Deutlich teurer wurde der Diesel. Gegenüber letztem Mittwoch stiegen die Preise an den Zapfsäulen in Karlsruhe um fünf bis 16 Cent. Mehrheitlich vier Cent mehr kostete der Liter in Baden-Baden. In Pforzheim wurden die Preise einheitlich um sieben Cent erhöht. Im Schnitt lag der Preis pro Liter an Karlsruher Markentankstellen bei 2,072 Euro, in Baden-Baden bei 2,004 Euro und in Pforzheim bei 2,019 Euro. Auch hier lohnte sich ein Preisvergleich. 26 Cent Unterschied lagen in Baden-Baden zwischen der günstigsten und der teuersten Tankstelle, in Karlsruhe waren es 13 Cent.



Beim Preisvergleich hilft die kostenlose Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Neben den aktuellen Kraftstoffpreisen nahezu aller 14.000 Tankstellen in Deutschland bietet die App eine detaillierte Routenplanung.



Hier die am Freitagmorgen ermittelten Höchst- und Tiefstpreise (an Marken- und Freien Tankstellen) für Super E10, Super E5 und Dieselkraftstoff:

Super E10 wurde in Karlsruhe für 1,939 Euro bis 2,059 Euro, in Baden-Baden für 1,969 Euro bis 2,089 Euro, in Pforzheim für 1,969 Euro bis 1,989 Euro angeboten.

Super E5 kostete in Karlsruhe 1,989 Euro bis 2,119 Euro, in Baden-Baden 2,029 Euro bis 2,149 Euro, in Pforzheim 2,019 Euro bis 2,049 Euro.

Diesel kostete in Karlsruhe 2,019 Euro bis 2,149 Euro, in Baden-Baden 1,919 Euro bis 2,179 Euro, in Pforzheim 2,009 Euro bis 2,029 Euro.

Anzeigen
Anzeigen