22.10.2020 14:38

Musik im Rathaus

(Karlsruhe) Sechs Abende mit "Musik im Rathaus": Vom 4. November bis 9. Dezember präsentiert das städtische Kulturbüro die seit 1990 etablierte Konzertreihe im Bürgersaal des Rathauses am Marktplatz.

Gelegenheit für einstündigen Musikgenuss bei freiem Eintritt gibt es immer mittwochs um 18.30 Uhr.

Anmeldung für Konzerte im Internet

Die Veranstaltungen finden in diesem Jahr unter Coronabedingungen statt. Das bedeutet: Im Bürgersaal steht nur ein Viertel der üblichen Plätze zur Verfügung, außerdem werden die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher abgefragt. Die "Buchung" wurde ins Internet verlegt. Pro Anmeldevorgang können maximal zwei Personen für ein Konzert angemeldet werden. Die Angabe von Vorname, Name, Adresse und Telefonnummer ist dabei zwingend erforderlich. Das Formular wird jeweils um 18 Uhr des dem Konzert vorangehenden Mittwochs auf der Internetseite www.karlsruhe.de/musikimrathaus freigeschaltet. Für das erste Konzert am 4. November beispielsweise kann man sich ab Mittwoch, 28. Oktober, 18 Uhr anmelden.

Im Rathaus und im Bürgersaal muss eine Maske getragen werden, die Mund und Nase bedeckt. Es werden nur Personen zugelassen, die angemeldet sind und eine Maske tragen. Der Einlass in den Bürgersaal beginnt um 18 Uhr. Dabei werden feste Plätze zugewiesen.

Reihe startet mit dem Trio con brio und "Brillianten Bearbeitungen"

"Musik im Rathaus" beginnt mit "Brillanten Bearbeitungen": Das Trio con brio mit der Gitarristin Andrea Förderreuther, der Flötistin Christina Singer und der Bratschistin Lydia Bach eröffnet den Konzertreigen am 4. November mit Auszügen aus der Oper "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart. Bearbeitungen von Franz Schuberts "Der Hirt auf dem Felsen" und Johannes Brahms "Geistlichem Wiegenlied" repräsentieren romantische Innigkeit. Zeitgenössisch wird es mit Lana Janjanins "Nobody's Folklore: Folk Song N. 2", Chick Coreas "Spain" und Chris Dumigans "Aubade, Pastorale, and Dance".

Der musikalische Jubilar des Jahres 2020, Ludwig van Beethoven, steht bei der Musik im Rathaus mit Recht zweimal im Mittelpunkt. Beethoven und seine Zeitgenossen ist das Programm des Ensembles aus Lehrenden des Badischen Konservatoriums am 11. November überschrieben. Divertimenti und Serenaden: Noble Unterhaltung für Holzbläsertrio bringt das Busch Kollegium am 18. November in den Bürgersaal.

Wasser ist das verbindende Element des Liederprogramms "Waters. Vom Wasser" von Rotation 4.0, das am 25. November erklingt. Das Posaunenquartett Opus 4 aus Karlsruhes Partnerstadt Halle bringt am 2. Dezember Musik über die Weihnachtsfreude aus Renaissance und Barock mit. Zum Abschluss der Reihe stehen am 9. Dezember noch einmal Werke von Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, auf dem Programm. In ihrem Duoabend interpretieren der Geiger Josef Rissin und die Pianistin Olga Rissin-Morenova Beethoven und Eugen Werner Velte.



Anzeigen
Anzeigen