23.06.2020 17:25

Feuer auf Aussiedlerhof

(Grafenuasen) Am 23.06.2020 gegen 02:35 Uhr meldete eine Anwohnerin aus einem benachbarten Anwesen, dass auf einem Aussiedlerhof am Ostrand von ...

Am 23.06.2020 gegen 02:35 Uhr meldete eine Anwohnerin aus einem benachbarten
Anwesen, dass auf einem Aussiedlerhof am Ostrand von Grafenhausen ein großer
Feuerschein zu sehen wäre.

Wie sich vor Ort zeigte, befindet sich das verzweigte Wirtschafts- und
Stallgebäude des landwirtschaftlichen Anwesens derzeit in Vollbrand. Derzeit
läuft ein größerer Feuerwehr- und Rettungseinsatz. Die Polizei ist ebenfalls vor
Ort. Die Feuerwehr versuchte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu
verhindern.

Es gibt derzeit keine Hinweise auf verletzte Personen. Die überwiegende Anzahl
der Tiere, welche sich im Stallbereich des Hofes befunden haben konnten
rechtzeitig aus dem Stall befreit werden. Mit betroffen ist die Fahrzeughalle.
Dem Feuer zum Opfer fielen der Holzschuppen, die Fahrzeughalle
samt Werkstatt und ein Stallbereich des großen und mehrgliedrigen
Ökonomiegebäudes. Ein Teil des Gebäudes stürzte ein. Ein Übergreifen des Feuers
auf das angrenzende Wohnhaus des Aussiedlerhofes konnte von der Feuerwehr
verhindert werden. Personen wurde keine verletzt, wie auch alle Tiere gerettet
werden konnten. Neben dem Gebäudeschaden wurden zahlreiche landwirtschaftliche
Groß- und Kleingeräte, ein Bagger, ein kleiner Traktor und landwirtschaftliche
Vorräte wie Heu und Stroh zerstört. Der Sachschaden dürfte nach ersten
vorsichtigen Schätzungen bei mindestens 300.000 bis 400.000 Euro liegen.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Kriminaltechniker begutachten
derzeit die Brandörtlichkeit.

Die Feuerwehren aus Grafenhausen, Höchenschwand, Bonndorf sowie die
Werksfeuerwehr der Staatsbrauerei Rothaus waren mit ca. 80 Einsatzkräften im
Einsatz so wie auch das Rote Kreuz mit mehreren Einsatzfahrzeugen.

Anzeigen
Anzeigen