23.09.2019 16:50

Gedenkveranstaltung an die Luftangriffe

(Gaggenau) Am 3. Oktober erinnern die Stadt Gaggenau und der Kulturring Gaggenau mit einer Gedenkveranstaltung an die Luftangriffe im Jahr 1944 und deren Auswirkungen auf die Stadt.

Die Veranstaltung im Bürgersaal beginnt um 19 Uhr. Karin Hegen-Wagle und Manfred Mayer vom Stadtarchiv Gaggenau blicken anhand von Dokumenten und Fotos auf die damaligen Geschehnisse zurück. Manfred Reufsteck wird die Geschichte des Amalienbergstollens und die Rolle, die das Bauwerk damals spielte, erläutern. Oberbürgermeister Christof Florus wird sich mit Zeitzeugen darüber unterhalten, wie sie persönlich die dramatischen Tage erlebten. Entgegen der Ankündigung in der vergangenen Woche, wird die Veranstaltung nicht musikalisch umrahmt. Versehentlich wurde die Mitwirkung der Chöre angekündigt.

Anzeigen
Anzeigen