24.03.2021 11:36

Keine Depotausstellung

(Rheinfelden) Noch letzte Woche hat das städtische Kulturamt gehofft, dass am kommenden Wochenende, 27. März, die Ausstellung „Fluss - Stadt – Land“ mit ausgewählten Exponaten aus dem städtischen Kunstdepot Rheinfelden eröffnen kann.

Geplant war ein Besuch „auf Termin“. „Wir hatten gehofft, dass die Zahlen im Landkreis Lörrach stabiler unter der „100er-Marke“ bleiben“, erklärt Henrike Fuder die Leiterin des Kulturamtes. Angesichts der jetzt von Bund und Ländern geplanten Verschärfung der Regeln mache eine Eröffnung keinen Sinn. Das sei natürlich schade, nicht nur die Mitarbeiter des Kulturamtes hätten sich auf die Wiederbelebung des kulturellen Lebens gefreut, aber ein finanzieller Schaden sei nicht entstanden. „Wir haben diese Ausstellung ganz bewusst nur mit Stücken aus unserem eigenen Depot geplant. Und vielleicht ergibt sich ja im Mai noch eine Möglichkeit“, so die Kulturamtsleiterin.

Anzeigen
Anzeigen