24.06.2019 12:53

Fahrbahn wird auf B 27 saniert

(Bad Dürrheim) Das Regierungspräsidium Freiburg saniert ab Montag, 1. Juli ein etwa drei Kilometer langes Teilstück auf der B 27 zwischen ...

Das Regierungspräsidium Freiburg saniert ab Montag, 1. Juli ein etwa drei Kilometer langes Teilstück auf der B 27 zwischen Donaueschingen-Flugplatz und Bad Dürrheim-Hirschhalde. In den ersten Tagen werden Mittelstreifenüberfahrten hergestellt, auf beiden Seiten wird tagsüber die linke Fahrspur gesperrt. Ab 8. Juli wird die östliche Fahrbahn voll gesperrt, und gesamte Verkehr auf die westliche Fahrbahn im Gegenverkehr verlegt.

Die Anschlussstelle zur A 864 im Baustellenbereich wird teilweise gesperrt: Es ist von der B 27 in Richtung Villingen-Schwenningen nicht möglich, auf die A 864 aufzufahren. Die Umleitung erfolgt über B27 und die B523 auf die A81. Von der A 864 kann nicht in Richtung Villingen-Schwenningen abgefahren werden. Hier erfolgt die Umleitung über die B 27 in Richtung Donaueschingen, dann geht es an der Ausfahrt Donaueschingen-Nord zurück auf die B27 in Richtung Villingen-Schwenningen.

Die Bauzeit wird voraussichtlich zehn Wochen betragen, bis Mitte September soll nach jetzigem Zeitplan alles fertig sein. Die Baukosten betragen etwa vier Millionen Euro.

Anzeigen
Anzeigen