25.12.2018 18:52

Todesopfer und Verletzte nach Verkehrsunfall

(Bärenthal) Am Dienstagabend, gegen 16:30 Uhr, kam es auf der L 440 zwischen Bärenthal und Nusplingen zu einem folgenschweren ...

Am Dienstagabend, gegen 16:30 Uhr, kam es
auf der L 440 zwischen Bärenthal und Nusplingen zu einem
folgenschweren Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache kam
ein 64-jähriger BMW-Fahrer nach links und kollidierte mit einem in
Richtung Tuttlingen fahrenden BMW aus dem Kreis Sigmaringen. Bei der
Kollision wurden beide Fahrzeugführer eingeklemmt. Der 64-jährige
Verursacher konnte von der Feuerwehr recht schnell schwer verletzt
aus seinem Fahrzeug geborgen werden und kam mit dem RTW ins
Krankenhaus. Der 56-jährige Fahrer des entgegenkommenden Pkw konnte
erst nach ca. 45 Minuten lebensgefährlich verletzt aus seinem Auto
geborgen werden. Er verstarb wenige Minuten danach noch an der
Unfallstelle an seinen schweren Verletzungen. Seine 84-jährige
Beifahrerin wurde nur leicht verletzt und kam zur weiteren
Untersuchung ebenfalls ins Krankenhaus. Bei der Unfallaufnahme wurde
bei dem 64-jährigen Verursacher Alkoholkonsum festgestellt, weshalb
eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt wurde.
An beiden Autos entstand Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 EUR. Zur
Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft
Rottweil ein Unfallsachverständiger hinzugezogen und beide Fahrzeuge
sichergestellt. Die L 440 war in beiden Richtungen über mehrere
Stunden gesperrt. Die Feuerwehren aus Bärenthal und Fridingen waren
mit sieben Fahrzeugen und 43 Männern eingesetzt. Das DRK war mit vier
Fahrzeugen, sieben Rettungsassistenten und drei Notärzten im Einsatz.


Anzeigen
Anzeigen