25.10.2019 16:29

Neue Fahrzeuge im Testeinsatz

(Titisee-Neustadt) Die Deutsche Bahn bereitet sich auf die Inbetriebnahme des Netzes Breisgau Ost-West am 15. Dezember vor. Ab dann werden bereits 24 von 26 neuen Fahrzeugen auf einer neuen Infrastruktur mit 82 Kilometer Länge zwischen Endingen am Kaiserstuhl und Breisach über Freiburg und Titisee nach Donaueschingen und Seebrugg unterwegs sein.

Vom 28. Oktober bis 3. November werden im Netz Breisgau Ost-West zwischen Freiburg und Neustadt sowie zwischen Freiburg und Seebrugg die neuen Fahrzeuge getestet. In diesem Zeitraum werden alle Doppelstockzüge durch neue Fahrzeuge ersetzt.

„Unsere Kunden können an diesen Tagen die neuen Fahrzeuge kennenlernen. Für uns besteht die Chance, an der ein oder anderen Stelle bei Bedarf noch nachzusteuern, um im Dezember möglichst reibungslos zu starten. Für uns ist das eine Art von Generalprobe“, so David Weltzien, Vorsitzender der Regionalleitung DB Regio Baden-Württemberg.

Alle Beteiligten wie Lokführer, Kundenbetreuer im Zug, Disponenten in der Leitstelle und Reiniger haben die Möglichkeit, sich mit den neuen Fahrzeugen und dem Betriebskonzept vertraut zu machen. Dazu gehört auch das Proben des anspruchsvollen Flügelns und Kuppelns – eine Besonderheit auf der neuen Strecke, da die Züge in Titisee und Gottenheim jeweils getrennt und wieder zusammengeführt werden.

„Ich konnte mich schon im Sommer persönlich bei einer Testfahrt mit dem neuen Fahrzeug von dessen Komfort überzeugen. Da die Inbetriebnahme einer Strecke mit neuen Zügen immer technisch und logistisch eine große Herausforderung ist, bin ich sehr zufrieden, dass die Deutsche Bahn beim Start nichts dem Zufall überlässt und vorher sorgfältig testet“, erklärte der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann.

Die neuen Züge Coradia Continental (Baureihe ET 1440) der Firma Alstom verkehren im gelben Landesdesign. Dank eines innovativen und neuen Antriebskonzepts können bei den Talfahrten etwa 30 Prozent des Stromverbrauchs zurückgewonnen werden.

Fahrgäste können sich im Dezember auf viele Vorteile freuen. Das reicht von besseren Taktzeiten und modernisierten Stationen bis hin zu Neufahrzeugen mit großzügigen Mehrzweckabteilen und kostenlosem WLAN an Bord.

Anzeigen
Anzeigen