25.01.2021 14:11

Internationale Einwohner im Landkreis

(Emmendingen) Wenn es möglich wäre, könnte der Landkreis Emmendingen eine eigene Europameisterschaft veranstalten und jedes Land könnte einen Teilnehmenden stellen: Jede der 27 EU-Nationen sind vertreten, im Landkreis Emmendingen lebt sogar ein Zypriot oder ein Zyprer, wie sich die Einwohner aus Zypern nennen.

Ebenfalls leben ein Malteser und zwei Esten im Landkreis Emmendingen, die die drei EU-Länder mit den geringsten Zahlen im Landkreis stellen. Am häufigsten vertreten sind Menschen aus Rumänen (1.771) Italien (900) und Polen (805) Einwohnern.

Insgesamt leben 18.450 Menschen mit ausländischer Staatsbürgerschaft im Landkreis. Rund die Hälfte von Ihnen stammen aus einem EU-Land, mit Stand 01.12.2020 sind dies genau 9.108 Einwohner. Der Landkreis Emmendingen zählt aktuell rund 167.000 Einwohner in den 24 Städten und Gemeinden.

Das sogenannte Recht auf „Freizügigkeit“ ermöglicht Bürgerinnen und Bürgern in EU-Ländern die freie Wahl des Wohn-, Arbeits- und Studienortes. Sie genießen weitestgehend die gleichen Rechte wie die Bürgerinnen und Bürger des jeweiligen Gastlandes.

Seit Anfang des Jahres 2021 zählt Großbritannien nicht mehr zur Europäischen Union, in untenstehender Übersicht sind sie dennoch aufgenommen, da sich der Stand der Zahlen auf den 1. Dezember 2020 bezieht.

EU-Ausländer
im Landkreis Emmendingen

Stand 01.12.2020


Gesamt alle Nationalitäten
9.108

Rumänen


2.480

Italiener


1.943

Polen


1.174

Kroaten


572

Bulgaren


508

Franzosen


492

Ungarn


341

Spanier


229

Griechen


225

Österreicher


216

Portugiesen


195

Letten


136

Niederländer


114

Briten


106

Slowaken


77

Litauer


58

Slowenen


56

Tschechen


56

Belgier


39

Schweden


23

Iren


19

Dänen


16

Luxemburger


13

Finnen


11

Esten


6

Malteser


2

Zyprioten


1


Stand 01.12.2020

Anzeigen
Anzeigen