26.03.2021 14:54

Aktionsbündnis Innenstadt gestartet

(Titisee-Neustadt) Die Stadt Titisee-Neustadt hat zusammen mit der IHK Südlicher Oberrhein und dem Leistungsverbund Titisee-Neustadt das „Lokale Aktionsbündnis Innenstadt“gestartet.

Ziel ist es, in den kommenden zwei Jahren mit vielerlei Maßnahmen und Aktionen die Innenstadt zu stärken. Bürgermeisterin Meike Folkerts, LVTN-Vorsitzender Thomas Eloo, stellv. Hauptgeschäftsführer der IHK Alwin Wagnersowie IHK-Handelsreferent Thomas Kaiser waren am 26.03.2021 im Rathaus von Titisee-Neustadt, ummit ihren Unterschriften den Startschuss für das Aktionsbündnis zu geben. Die Vereinbarung „Pro Innenstadt“Titisee-Neustadt umfasst12 Punkte, der letzte Punkt #einfachmachen soll dabei die Arbeitsweise zum Ausdruck bringen. Wir möchten mit vielen kleinen Maßnahmen dort ansetzen, wo es gerade nötig ist. Das Aktionsbündnis besteht aus einem Innenstadtbeirat und einem Lenkungskreis. Der Innenstadtbeirat setzt sichaus rund 20 handelnden Personen der Innenstadtzusammen. Im Innenstadtbeirat haben wir verschiedene Vertreter*innen aus Unternehmen, Politik, Stadtverwaltung, Kirchen und Verbänden, aber auch zufällig ausgewählte Bürger versammelt. Sie übernehmen die Rolle der Ideengeber, Botschafter*innenund Berater*innenum unsere Innenstadt gemeinsam zu einem Wohlfühlort zu machen, den man gerne besucht. Egal ob zum Einkaufen, zum Essen gehen oder einfach nur um in Ruhe die Sonne genießen zu können.Der Lenkungskreis setzt.Nach dem einstimmigen Gemeinderatsbeschluss vom 23.03. wird der Lenkungskreis nun seine Arbeit aufnehmen. Dieser besteht aus Bürgermeisterin Meike Folkerts, dem LVTN-VorsitzendenThomas Eloo, IHK-Handelsreferent Thomas Kaisersowie Diana Waldvogel und Felix Tritschler von der Stadtverwaltung.Mitte April wird es ein erstes Treffen mit dem Innenstadtbeirat geben, dort werden erste Maßnahmen und Hilfsaktionen vorgestellt und anschließend an die rund 350 Betriebe und Gewerke der Innenstadt weitergegeben.

Anzeigen
Anzeigen