26.11.2018 17:17

Neues Brückenbauwerk für B 31neu

(Überlingen) Das Regierungspräsidium Tübingen beginnt ab Anfang Dezember 2018 mit der Herstellung des neuen Brückenbauwerks 7 im Zuge der B 31 neu im Bereich des Anschlusses Burgberg am Knotenpunkt B 31 neu/B 31.

Das Brückenbauwerk überführt die Gemeindeverbindungsstraße „Zur Weierhalde“ über die B 31 neu und schafft nach Fertigstellung der Gesamtmaßnahme eine Verbindung zwischen dem Wohngebiet am Burgberg und dem Gewerbegebiet Oberried.

Seit Juli 2018 erfolgen die Erd- und Straßenbauarbeiten für den Bau der B 31 neu zwischen dem Anschluss am Burgberg und dem östlichen Bauende sowie für die städtische Maßnahme „Zur Weierhalde“.
Ab Donnerstag, 29. November 2018, werden zunächst vorbereitende Maßnahmen zur Herstellung des Brückenbauwerks 7 durchgeführt. Dabei werden unter anderem der Straßenasphalt abgefräst und Bordsteine ausgebaut. Anfang Dezember 2018 beginnen die eigentlichen Brückenbauarbeiten mit dem Baugrubenaushub.

Die neue Brücke befindet sich neben dem heutigen Überführungsbauwerk der B 31 alt am Burgberg und damit im Bereich der aktuellen Verkehrsprovisorien. Hierdurch ergeben sich für die Verkehrsteilnehmer teilweise neue Verkehrsführungen.
Der Verkehr der B 31 neu von Überlingen nach Friedrichshafen kann weiterhin über den bestehenden Anschluss der B 31 neu an die B 31 alt am Burgberg fahren.
Der Verkehr der B 31 aus Richtung Friedrichshafen nach Überlingen, beziehungsweise in das Bodenseehinterland, wird am Anschluss Burgberg über ein Provisorium weiter über die fertiggestellte Gemeindeverbindungsstraße „Zur Weierhalde“ zur L 200a und anschließend zur L 200 geführt.

Vom Burgbergring gelangen die Verkehrsteilnehmer über den Anschluss Burgberg in Fahrtrichtung Friedrichshafen. In Fahrtrichtung Stockach erfolgt die Umleitung vom Burgberg über die Lippertsreuter Straße bis zum Abigknoten (Knotenpunkt B 31 neu/ L 200) und von dort über die B 31 neu.

Der überörtliche Verkehr der B 31 von Stockach nach Friedrichshafen sowie in der Gegenrichtung wird weiterhin über die K 7786 bei Aufkirch sowie die B 31 alt geführt.

Anzeigen
Anzeigen