26.06.2020 11:38

Kraftstoffpreise im Überblick

(Baden-Baden/Karlsruhe/Pforzheim) Nachdem sich die Ölpreise in der Wochenmitte erholt hatten, fielen sie in der zweiten Wochenhälfte wieder auf knapp 41 Dollar je Barrel Brentöl, also leicht unter dem Preis vom letzten Freitag.

Der Dollarkurs war mit 1,1213 fast auf dem gleichen Niveau wie vor einer Woche. Dennoch entwickelten sich die Kraftstoffpreise an den Tankstellen der Region sehr unterschiedlich. Wie die wöchentliche Auswertung des ADAC Nordbaden e.V. ergab, legte Benzin in Karlsruhe um ein bis vier Cent zu. In Baden-Baden gab es Aufschläge von zwei bis acht Cent, in Pforzheim hingegen wurde Benzin um bis zu drei Cent je Liter billiger. Dieselkraftstoff verteuerte sich in Karlsruhe um ein bis vier Cent, in Pforzheim um drei bis vier Cent, wodurch sich der Abstand zum Benzinpreis auf sechs Cent verringerte. In Baden-Baden dagegen fiel der Preis für einen Liter Diesel um zwei bis neun Cent.



Danach tankte man in Karlsruhe am teuersten: Ein Liter Super E10 kostete im Durchschnitt 1,317 Euro an den Markenstationen. 1,299 wurde im Schnitt in Baden-Baden verlangt. Am billigsten konnten sich Autofahrer den Tank in Pforzheim füllen: Durchschnittlich 1,207 Euro kostete ein Liter Super E10.

Diesel war in Karlsruhe im Schnitt für 1,140 Euro je Liter zu haben, in Pforzheim lag der Durchschnitt bei 1,142 Euro. Wer in Baden-Baden tankte, kam mit 1,052 Euro im Schnitt am günstigsten weg.



Wer vor dem Tanken die Preise verglichen hatte und die günstigste Station auswählte, konnte in Karlsruhe sechs, in Baden-Baden drei Cent je Liter Benzin oder Diesel sparen. In Pforzheim betrug die Differenz zur teuersten Tankstelle einen Cent je Liter Benzin oder drei Cent je Liter Diesel. Mehr Sparpotenzial haben Autofahrer, wenn sie die Schwankungen im Tagesverlauf berücksichtigen. Nach den Untersuchungen des ADAC sind die Preise morgens zwischen 6 und 8 Uhr am höchsten, die günstigste Zeit zum Tanken liegt zwischen 18 und 22 Uhr.

Wer konsequent Preise vergleicht und günstige Anbieter wählt, stärkt den Wettbewerb zwischen den Anbietern. Im Internet können Verbraucher die Kraftstoffpreise minutengenau abrufen und vergleichen. Der ADAC bietet dazu die App „ADAC Spritpreise“ oder seine Seite www.adac.de/tanken. Dort sind unter dem Suchbegriff „Tanken auf Reisen“ darüber hinaus die Kraftstoffpreise im europäischen Ausland sowie Listen von Erdgas- und Autogastankstellen veröffentlicht, die wie viele andere Themen auch für Nichtmitglieder zugänglich sind. Unter der Telefonnummer 0721 81040 informiert der ADAC Nordbaden über Kraftstoffpreise einzelner Tankstellen in Karlsruhe, Pforzheim und Baden-Baden.



Hier die am Freitagmorgen ermittelten Höchst- und Tiefstpreise (an Marken- und Freien Tankstellen) für Super E 10, Super E 5 und Dieselkraftstoff:

Super E 10 wurde in Karlsruhe für 1,279 Euro bis 1,339 Euro, in Baden-Baden für 1,279 Euro bis 1,309 Euro, in Pforzheim für 1,199 Euro bis 1,209 Euro angeboten.

Super E 5 kostete in Karlsruhe 1,309 Euro bis 1,369 Euro, in Baden-Baden 1,309 Euro bis 1,339 Euro, in Pforzheim 1,229 Euro bis 1,239 Euro.

Diesel kostete in Karlsruhe 1,099 Euro bis 1,159 Euro, in Baden-Baden 1,029 Euro bis 1,059 Euro, in Pforzheim 1,129 Euro bis 1,159 Euro.

Anzeigen
Anzeigen